Presseeinladung
2.8.2018

• Verfassungsbeschwerde gegen Staatstrojaner
• Einladung: Pressekonferenz am 7.8.2018., 11-12 Uhr in Karlsruhe
• Fototermin vor dem Bundesverfassungsgericht um 13 Uhr

Digitalcourage wird am Dienstag, 7. August 2018 in Karlsruhe beim
Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde gegen die sogenannten
Staatstrojaner (Paragraph 100a und b der Strafprozessordnung) einreichen.

Die Beschwerdeführer.innen sind:
• Rena Tangens und padeluun als Digitalcourage-Gründer und
Netzpionierinnen, die sich für Verschlüsselung einsetzen
• Rechtsanwalt und Publizist Dr. Rolf Gössner aus Bremen, der
fast 40 Jahre rechtswidrig durch den Verfassungsschutz
überwacht wurde
• der Fachanwalt für Strafrecht Christian Mertens aus Köln
• der Strafverteidiger Prof. Dr. jur. habil. Helmut Pollähne aus
Bremen und schließlich
• der Autor Marc-Uwe Kling aus Berlin, denn er wohnt mit
einem kommunistischen Känguru in einer Wohngemeinschaft,
wie aus seiner Känguru-Trilogie allgemein bekannt ist.

Anwesend sein werden:

Die Klagevertreter:
• Prof. Dr. Jan Dirk Roggenkamp
• Prof. Dr. Frank Braun

Als Beschwerdeführer.innen:
• Rena Tangens, Digitalcourage e.V.
• padeluun, Digitalcourage e.V.

Kontakt vor Ort: 0175-984 99 33  


Pressekonferenz
Dienstag, 7. August 2018, 11-12 Uhr    
Schlosshotel Karlsruhe    
Raum: Bibliothek    
Bahnhofplatz 2    
76137 Karlsruhe    
https://www.schlosshotelkarlsruhe.de

Foto- und Filmtermin – Einreichen der Klageschrift
Dienstag, 7. August 2018, 13 Uhr   
Bundesverfassungsgericht    
Schlossbezirk 3    
76131 Karlsruhe   
https://www.bundesverfassungsgericht.de

Das 2017 verabschiedete „Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren
Ausgestaltung des Strafverfahrens“ erlaubt dem Staat die Installation von
sogenannten Trojanern zum Auslesen von Kommunikation
(Quellen-Telekommunikationsüberwachung) und gespeicherten Inhalten
(Online-Durchsuchung) durch die Polizei auf allen Kommunikationsgeräten.
Die Verfassungsbeschwerde richtet sich konkret gegen §§ 100a Abs. 1 S. 2
und 3, 100b Abs. 1 der Strafprozessordnung (StPO).

Ausgearbeit wurde die Verfassungsbeschwerde von den Klagevertretern:
•  RA Meinhard Starostik †
•  Prof. Dr. Jan Dirk Roggenkamp
•  Prof. Dr. Frank Braun

Pressekontakt:    
    Digitalcourage e.V. | Ansprechpartner.innen: Rena Tangens, padeluun
    Tel Büro: 0521-1639 1639   
    Mobil vor Ort: 0175-984 99 33   
    Mail: presse@digitalcourage.de   
    Web: digitalcourage.de   

Weitere Informationen zum Staatstrojaner:
• Erklärvideo: Warum sind Staatstrojaner gefährlich?
https://vimeo.com/253789914
• Digitalcourage: Warnbrief an Bundestagsabgeordnete vom 6.02.2018
https://digitalcourage.de/blog/2018/staatstrojaner-warnbrief-an-bundestag
• Digitalcourage: Wie werden Staatstrojaner eingesetzt?
https://digitalcourage.de/blog/2017/wie-werden-staatstrojaner-eingesetzt
• Verfassungsrechtliche Argumente gegen den Staatstrojaner
https://digitalcourage.de/blog/2017/wir-klagen-gegen-den-staatstrojaner-verfassungsbeschwerde-jetzt-unterstuetzen
• Staatstrojaner: Chronologie des staatlichen Hackings:
https://digitalcourage.de/blog/2017/staatstrojaner-chronologie-des-staatlichen-hackings
• „Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens“ im
Dokumentations- und Informationssystem für  Parlamentarische Vorgänge des Bundestages:
http://dipbt.bundestag.de/extrakt/ba/WP18/788/78842.html

Veröffentlicht am 02.08.2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld