Blogartikel

Podiumsdiskussion in München

Bericht: Die Podiumsdiskussion am 20. November im Rahmen der Münchner Herbstreihe machte klar: Es gibt keine Alternativlosigkeit! Die Veranstaltungsreihe mit drei Themenabenden ist in vollem Gang. Auf die Lesung und die Podiumsdiskussion folgt ein Cryptocafé, am 27. November 2017.

Lesen gegen Überwachung in München

Bericht: Die Lesung am 13. November 2017, war mit über 30 Besucher.innen, ein voller Erfolg. In einer Kooperation mit der Münchner Volkshochschule richtet Digitalcourage drei Themenabenden aus: Auf die Lesung folgen eine Podiumsdiskussion, am 20., und ein Cryptocafé, am 27. November.

Backup-Party am 9. November 2017

Wer Handlungsbedarf bei der Datensicherung hat, kommt am Donnerstag, 9. November 2017 ab 18:00 Uhr in die Universität Bielefeld zur Backup-Party der Digitalcourage-Hochschulgruppe!

ePrivacy: Surfen, chatten und telefonieren wir ab 2018 vertraulicher?

Am 26. Oktober 2017 hat das EU-Parlament für eine starke ePrivacy-Verordnung abgestimmt. Ab 2018 könnte die elektronische Kommunikation in der ganzen EU wesentlich sicherer und privater werden. Aber die Werbe- und Tracking-Industrie hält mit aller Macht dagegen. 1:0 für das Recht auf Privatsphäre, aber das Match ist noch lang…

Die neue ePrivacy-Verordnung: Was geht mich das an?

„Wenn ich meinen Freund.innen ein Geheimnis anvertraue, überlege ich mir das gut. Aber wird meine Kommunikation via Chats, Messenger oder E-Mail tatsächlich vertraulich behandelt oder Daten unbemerkt abgegriffen?“, fragte sich unsere Praktikantin Lisa. Die ePrivacy-Verordnung soll genau das ab Mai 2018 regeln und Lisa hat sich einen Überblick verschafft.

Vorratsdatenspeicherung: Welche Provider speichern nicht?

Speichert Ihr Anbieter Ihre Telefon- und Internetverbindungen? Einige speichern, andere nicht, denn die Pflicht zum Speichern ist vorerst ausgesetzt – es herrscht Unklarheit. Wir listen 107 Provider (Update vom 7.10.2017) auf, die nicht speichern. Ist Ihrer dabei?

Rena Tangens im ZDF: Heimliche Überwachung im Supermarkt

Rena Tangens war am Donnerstag, 21. September 2017 in der ZDF-Morgensendung „Volle Kanne“. Sie klärte auf über heimliche Gesichtsanalyse in Supermärkten, diskriminierende Preise und die langfristigen Kosequenzen für Kund.innen: „Es ist notwendig, dass wir auf die Politik Einfluss nehmen und diese Dinge wirklich sanktionieren", sagte Rena Tangens.

The Circle (Kinofilm): Eine Aufforderung zum Aktivismus

Filmbesprechung mit Spoilerwarnung: The Circle (Kinoflim) ist eine Warnung vor dem goldenen Käfig, in den sich Menschen freiwillig einliefern. Sie übernehmen die Post-Privacy-Ideologie eines Daten-Konzerns, der sich immer weiter ausbreitet...

„The Circle“: Wir verlosen 2×2 Freikarten

Lust auf Kino? Der Film "The Circle" zeigt dystopische Zustände einer Welt, welcher sich unsere Gesellschaft erschreckend schnell annähert. Unter allen neuen Fördermitgliedern verlosen wir 2×2 Freikarten für den Film! Gute Gelegenheit, um Fördermitglied zu werden!

Allein vor Ort gegen die Hacking-Behörde ZITiS

Als Überwachungsminister de Maizière am Donnerstag, 14. September 2017 die Hacking-Behörde ZITiS eröffnete, haben wir den Protest vor Ort getragen. Die bayerische Polizei hat unsere Zwei-Personen-Versammlung aufgelöst, die Botschaft „Staatstrojaner stoppen!“ kam trotzdem an…

Öffentliches Geld? Öffentlicher Code! Brief an die Politik jetzt mitzeichnen

Digitale Dienste, die von öffentlichen Verwaltungen angeboten und genutzt werden, sind die kritische Infrastruktur des 21. Jahrhunderts. Diesen Systemen müssen wir vertrauen können. Wir rufen deshalb dazu auf, einen Offenen Brief der Free Software Foundation mitzuzeichnen, damit diese Dienste unter einer Freien Software-Lizenz entwickelt und verfügbar gemacht werden.

Parteien, wie geht ihr mit persönlichen Daten um?

Wie Parteien ihren Wahlkampf mit selbst erhobenen, frei verfügbaren oder auch gekauften Daten führen, ist ziemlich intransparent. Also haben wir die Parteien gebeten, uns Informationen zu schicken. Nur vier haben geantwortet.

„Rettet die Grundrechte“ – ein Kurzbericht von der Demo

Trotz Wind und Wetter hat „Rettet die Grundrechte“ am 9. September 2017 zwei Wochen vor der Bundestagswahl ein Zeichen gegen staatliche Überwachung gesetzt. Mehr als 50 Organisationen feierten gemeinsam ein Freiheitsfest auf dem Gendarmenmarkt in Berlin.

Staatstrojaner: Chronologie des staatlichen Hackings

Staatstrojaner sollen Smartphones und Computer ausspionieren, damit Kriminelle gefasst werden können. Allerdings können auch Kriminelle und Geheimdienste die Trojaner-Sicherheitslücken ausnutzen. Hier dokumentieren wir die Entwicklung der staatlichen Spionagesoftware – eine Chronologie.

Aktion gegen Gesichtsscans: Südkreuzprojekt fehlt Rechtsgrundlage

Unser Gründungsvorstand padeluun hat sich als Testperson für den Feldversuch angemeldet und entdeckt, dass ihm die Bundespolizei aktive, 50 Meter weit sendende „Beacons“ untergeschoben hat. Dem hat aber keine Testperson zugestimmt, womit dem Test die Rechtsgrundlage fehlt. Nach unserer Aktion weiß die Öffentlichkeit etwas mehr über die Blackbox Südkreuz…

Subscribe to Blogartikel