Grid imageWolfgang Wolman, CC BY SA 2.0

Laptop gestohlen? Smartphone verloren? Doof gelaufen, aber zum Glück habe ich mein Gerät verschlüsselt.

Wer regelmäßig ein Smartphone oder Laptop nutzt, hinterlässt nicht selten privateste Daten auf seinem Gerätespeicher. Wer ein Gerät verliert, verliert auch die Hoheit über die Daten, die dort gespeichert sind – Und wie schnell ist es passiert? Ein unaufmerksamer Augenblick reicht oft schon aus: Dann ist die unbeaufsichtigte Tasche am Bahnhof geklaut oder das Smartphone fällt aus der Tasche. Um zu verhindern, dass sensibelste Information in fremde Hände geraten, sollte man das eigene Gerät oder entsprechende Datenträger verschlüsseln.
Auch und gerade wer sensible Informationen von anderen Menschen verwaltet, sollte sich der großen Verantwortung bewusst sein und alles tun, um diese Daten zu schützen. Lesen Sie unser heutiges Türchen und lernen Sie, wie sich die Speicher nahezu jeden PCs und jedes Mobilgeräts – teilweise oder vollständig – absichern lassen. Wir wünschen Ihnen fröhliches Verschlüsseln!

Die Digitale Selbstverteidigung aktuell zu halten ist viel Arbeit. Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Mitgliedschaft.

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Polizeigesetz NRW: Verfassungsbeschwerde unterstützen

Es drohen Staatstrojaner, Kontaktverbote, elektronische Fußfessel und wochenlange Präventivhaft. Wir reichen Verfassungsbeschwerde ein. Hier mitzeichnen

Veröffentlicht am 13.12.2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld