Datenschutz bei Digitalcourage

Wir halten uns erstens natürlich strikt an die Bestimmungen der Datenschutzgesetze und machen zweitens auch ansonsten vieles nicht mit, was andere Website-Betreiber als „erlaubt“ betrachten. Hier finden Sie genauere Informationen, welche Daten wir warum speichern.

„Datenschutz ist uns wichtig“, beteuern wortreich viele Firmen auf ihren Websites – und tun dann doch etwas ganz anderes. Als Organisation, die sich für Datenschutz und Bürgerrechte einsetzt, wollen wir diesen Anspruch auch bei der eigenen Arbeit umsetzen.


 

I. Geltungsbereich:

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Internet-Angebote von Digitalcourage e.V. unter

  • https://digitalcourage.de,

  • https://civi.digitalcourage.de,

  • https://foebud.org,

  • https://shop.digitalcourage.de,

  • https://bigbrotherwards.de,

  • https://kidsdigitalgenial.de,

  • https://privacy-captcha.net,

  • https://frankgehtran.de,

  • http://socialswarm.net

  • https://lesen-gegen-ueberwachung.de

einschließlich entsprechender Unterseiten/Subdomains.

 

II. Verantwortlichkeit:

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website ist:

Digitalcourage e. V.
Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Unsere vollständigen Kontaktdaten inklusive unseres PGP-Schlüssels finden Sie hier.

 

III. Datenschutzbeauftragte:

Datenschutzbeauftragte
c/o Digitalcourage e.V.
Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Tel.: 0521 1639 1639
Mail: datenschutz@digitalcourage.de

Verschlüsselung:
PGP-Key: datenschutz@digitalcourage.de: 0x97B4BBE4721C11E1
(mit Rechtsklick → "Speichern unter" als .asc-Datei, dann importieren)

PGP-Fingerprint: 0601 FA74 1F58 FB90 F4BA 8CFB 97B4 BBE4 721C 11E1

 

IV. Hosting:

Sämtliche Angebote werden auf unserer eigenen Infrastruktur betrieben und von unseren Fachkräften betreut.

Ausnahmen bilden die Internet-Angebote auf https:/digitalcourage.de und https://bigbrotherawards.de: Diese Internet-Angebote werden von freistil IT Ltd (www.freistil.it) als technischem Dienstleister in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben vorgehalten.

 

V. Unser Umgang mit Ihren Daten:

1) Nutzungsdaten

Wir erheben und speichern automatisch in unseren Server-Logfiles Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und -version

  • verwendetes Betriebssystem

  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)

  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

  • betrachtete Seiten

Hostnamen der zugreifenden Rechner und IP-Adressen werden in Echtzeit anonymisiert und nicht gespeichert.

Ausnahme: Unser Privatsphäre-Tool „Privacy Captcha“ (https://privacy-captcha.net) verarbeitet keine der oben genannten Daten.

 

2) Cookies und Tracking

Auf unseren Webseiten verwenden wir grundsätzlich keine Cookies, keine andere Form von Tracking (z.B. Werbebanner und „Web Bugs“) und auch keine aktiven Inhalte („Java“, „Active-X“).

Ausnahmen: Bei einem Einkauf über unseren Online-Shop (https://shop.digitalcourage.de), der Nutzung von Formularen (https://civi.digitalcourage.de) sowie bei der Nutzung des Privacy Captchas (https://privacy-captcha.net) werden Session-Cookies eingesetzt. Diese Cookies sind technisch notwendig (z.B. um den Warenkorb zu nutzen, Anfragen zu bearbeiten oder eine Download-Datei zu erzeugen), speichern nicht mehr als zu diesem Zweck notwendig und werden beim Schließen des Browsers gelöscht.

3) Kontaktformular:

Wenn Sie uns Daten zu Ihrer Person im Rahmen einer Anfrage über unser Kontaktformular zur Verfügung stellen, verwenden wir diese Daten ausschließlich zu dem Zweck, zu dem sie uns diese Daten übermitteln: Zur Beantwortung Ihrer Fragen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. a – DSGVO.

 

4) Kontaktaufnahme per E-Mail, per Brief oder telefonisch:

Wenn Sie uns per E-Mail,per Briefpost oder telefonisch kontaktieren, verarbeiten wir Ihre Daten ausschließlich mit dem Zweck, Ihnen eine Antwort zu geben. Dies geschieht aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. a – DSGVO. E-Mails oder Briefe werden bei uns grundsätzlich nach den Maßgaben für Geschäftsbriefe aufbewahrt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben die Möglichkeit, verschlüsselt mit uns zu kommunizieren. Unseren Schlüssel finden Sie hier.

E-Mails (unverschlüsselt oder verschlüsselt) behandeln wir mit großer Sorgfalt. E-Mails mit besonderen Ansprüchen an die Vertraulichkeit (z.B. Meldungen zum BigBrotherAward) sollten daher möglichst verschlüsselt an uns geschickt werden.

 

5) Einsendung von Bewerbungen

Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre Daten ausschließlich innerhalb des Bewerbungsverfahrens. (Art. 6, Abs. 1, lit. b – DSGVO) Gemäß den gesetzlichen Vorgaben werden alle Unterlagen von abgelehnten Bewerberinnen und Bewerbern spätestens zwei Monate nach Beendigung des Verfahrens gelöscht.

 

6) Spenden- und Mitgliedsformular:

Daten zu Ihrer Person, die Sie an uns im Rahmen unseres Spenden- oder Mitgliedsformulars zur Verfügung stellen, verwenden wir ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Zuwendungen, der Erstellung einer Zuwendungsbestätigung und der Kommunikation zu Vereinszwecken. Die Verarbeitung findet gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. b – DSGVO statt. Sofern Sie zugestimmt haben, Informationen von uns zu erhalten (siehe auch Punkt 5), verwenden wir Ihre Angaben auch dafür (gemäß Art. 6, Abs. 1 lit. a – DSGVO).

 

7) Eintragung in den Presseverteiler oder den Newsletter/Infos:

Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung, übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse. (Art. 6, Abs. 1, lit. a – DSGVO)

Wenn Sie Presseinformationen von uns erhalten möchten, können Sie sich selbstständig in unseren Presseverteiler ein- und austragen. Darüber hinaus greifen wir ggf. auf öffentliche Kontaktinformationen von öffentlichen Stellen zurück, um Pressematerial zu versenden (gemäß Art. 6, Abs. 1 lit. f – DSGVO).

Für den Empfang der Presseinformationen oder des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Sollten Sie uns zusätzlich Ihre Postanschrift übermitteln, willigen Sie ein, dass wir Ihnen Informationen auch per Briefpost schicken dürfen. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet.

Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung der Informationen, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich ein Link, mit dem Sie diesen wieder abbestellen können. Die Abmeldung ist außerdem über eine einfache Mail an mail@digitalcourage.de möglich.

 

8) Unterzeichnung von Online-Aktionen:

Wenn Sie uns Daten zu Ihrer Person im Rahmen Ihrer Unterzeichnung einer Online-Kampagne einer Anfrage über unser Kontaktformular zur Verfügung stellen, verwenden wir diese Daten ausschließlich zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese Daten übermitteln:

Bei offenen Briefen und Petitionen werden Ihr Name, Ihre Adresse und das Datum der Mitzeichnung von Digitalcourage ggf. an die zuständige Stelle / Adressat des offenen Briefs als Liste auf Papier übergeben. Bei Verfassungsbeschwerden werden Ihr Name, Ihre Adresse und das Datum der Mitzeichnung von Digitalcourage ggf. an das zuständige Gericht (Bundesverfassungsgericht, Verwaltungsgericht oder EuGH) als Liste auf Papier übergeben. Ihre E-Mail-Adresse brauchen wir für die Verifizierung Ihres Eintrags. Die E-Mailadresse wird jedoch in keinem Fall veröffentlicht oder weitergegeben. Daten, die bei anderen Online-Aktionen (z.B. Digitalzwangmelder oder Netzwerk Freie Schulsoftware) erfasst werden, werden zum angegebenen Zweck verarbeitet. Eine (namentliche) Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn Sie dies ausdrücklich erlaubt haben. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. a – DSGVO.
 

9) Teilnahme an Veranstaltungen

Wenn Sie an einer unserer (oder durch uns organisierten) Veranstaltung teilnehmen, werden ggf. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten – sofern notwendig – zu organisatorischen Zwecken an Veranstaltungs- und Reisedienstleister weitergegeben werden (z.B. an in- und ausländische Hotels im Falle einer Zimmerbuchung) – dafür gelten die dortigen Datenschutzbestimmungen. Im Zuge der Kostenabwicklung werden ggf. Lastschriftdaten (Einzug von Beiträgen) an die Bank des Vereins oder an andere Zahlungsdienste (z.B. PayPal) weitergeleitet. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist Art. 6, Abs. 1, lit. b – DSGVO. Nach Beendigung der Teilnahme kann ggf. eine weitere Kontaktaufnahme erfolgen (gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. f – DSGVO).

 

10) Einkauf im Online-Shop:

Wenn Sie uns Ihre Daten im Rahmen einer Bestellung (ohne Kund.innenkonto möglich) oder bei Eröffnung eines Kund.innenkontos mitteilen, verwenden wir die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Bestellung (Art. 6, Abs. 1, lit. b – DS-GVO). Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit selbstständig oder durch eine Nachricht an shop@digitalcourage.de möglich. Aus Gründen der Datensparsamkeit löschen wir inaktive Kund.innenkonten nach drei Jahren zum Jahresende.

Bei der Bestellung des Produkts „Lichtbildausweis“ werden darüber hinaus weitere Daten abgefragt, die für den Druck des Ausweises relevant sind. Diese Angaben können sowohl fiktiv als auch real (somit personenbezogen) sein (Foto, Geburtsort, Nationalität, Körpergröße, Augenfarbe). Die Angabe dieser Daten ist freiwillig und erfolgt gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. b – DSGVO.

 

11) Inanspruchnahme der Digitalcourage-Agentur

Wenn Sie uns um die Vermittlung eines Vortrags, Workshops oder einer vergleichbaren Leistung bitten (sowohl als Veranstalter.in als auch als Referent.in), verarbeiten wir Ihre Daten nur zu diesem Zweck. Im Zuge der Organisation und Honorarabwicklung werden personenbezogene Daten der Kund.innen erfasst: Kontakt- und Adressdaten, Rechnungsdaten, sowie Veranstaltungsinformationen. Diese werden – sofern notwendig – an Veranstaltungs- und Reisedienstleister weitergegeben und dabei auf ein erforderliches Minimum begrenzt. Zahlungsdaten werden ggf. an die Bank des Vereins weitergegeben. Evaluationsbögen, die Sie nach der Veranstaltung erhalten, werden nach ihrer Auswertung umgehend gelöscht. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6, Abs. 1, lit. b – DSGVO. Eine Veröffentlichung von Kund.innen-Daten auf der Agentur-Website findet nur mit ausdrücklicher Einwilligung statt (Art. 6, Abs. 1, lit. a – DSGVO).

 

VI. Speicherdauer und Speicherfristen:

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

VII. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Wir geben Ihre personenbeziehbaren Informationen nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie erlauben es uns ausdrücklich. Sollten wir im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergeben, so sind diese an die DSGVO, das BDSG, das TTDSG und andere gesetzliche Vorschriften und vertraglich an unsere Datenschutzerklärung gebunden. Solche Dienstleister sind zum Beispiel die Deutsche Post, etwa wenn wir Newsletter oder Spendenbescheinigungen an Sie versenden, unsere Bank, wenn wir Spenden oder Fördermitgliedsbeiträge einziehen oder Paypal, wenn Sie diesen Bezahlweg für eine Zahlung gewählt haben. Die übermittelten Daten beschränken wir auf das erforderliche Minimum.

An Behörden geben wir Ihre Daten grundsätzlich nicht weiter. Nur wenn wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

 

VIII. Ihre Rechte:

Als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DSGVO ergeben:

1) Widerruf der Einwilligung:

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit gemäß Art. 7, Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

2) Recht auf Auskunft:

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

3) Recht auf Berichtigung:

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

4) Recht auf Löschung:

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

5) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

6) Recht auf Widerspruch:

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen.

7) Recht auf Beschwerde:

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

Digitalcourage e.V. – V04


 

Bücher, Gadgets, Infomaterial, Hoodies, …
Im Digitalcourage-Shop gibt es (fast) alles, was das Aktivist.innenherz begehrt.
Hier geht es zum Shop! 

Über uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.