Wir verstehen uns nicht nur als Bürgerrechts- und Datenschutzorganisation, sondern wollen mit unserem Know-How Menschen und Aktivisten auch konkret unterstützen. Deshalb stellen wir unterschiedliche Services und Tools bereit, mit denen Menschen etwa überwachungsfrei surfen können oder mit denen sich Aktivisten vernetzen können.

Dass wir diese Werkzeuge und diesen Support bereitstellen, ist Teil unseres Engagements, das wir gerne als Rahmenbau bezeichnen. Wir bringen Menschen zusammen, helfen ihnen, sich zu vernetzen und sich füreinander einzusetzen und bauen so gewissermaßen einen Rahmen für Aktivisten. Dazu gehört auch, dass wir Fahrten organisieren, etwa nach Brüssel zur Freedom not Fear oder Aktivitäten unterstützen, die so etwas anstoßen – also: Bündnisse zusammenbringen und schließen.

Grid imageDigitalcourage, CC BY SA 2.0

Happy Birthday, Digitalcourage

In diesem Jahr feiern wir unser 30-jähriges Bestehen. Zum Geburtstag wünschen wir uns viele neue Mitglieder und Dauerspenden.

Unsere Hilfestellungen

Wer mehr erfahren will, klickt auf die gelben Dreiecke...

Digitale Selbstverteidigung

Ein Einbruch in unsere digitale Privatsphäre und intimsten Gedanken ist nicht unmittelbar wahrnehmbar und wird somit eher verdrängt. Gegen das Gefühl der Ohnmacht können Sie etwas tun. Tipps zur digitalen Selbstverteidigung finden Sie hier.

Zensurfreier DNS-Server

Wir betreiben einen freien DNS-Server, weil wir zeigen wollen, dass Zensur umgangen werden kann – und ständig befürchten müssen, dass sie ausgeweitet wird.

Etherpad

Wer zusammen Texte verfassen will, aber nicht zusammen vorm Rechner sitzen kann, der kommt um dieses Tool nicht herum: Etherpad. Als freie Software bieten wir damit die Alternative zu GoogleDocs.

Freiheitsredner

Die Freiheitsredner sind ein Netzwerk von BürgerInnen, die z.B. an Schulen und Universitäten ehrenamtlich Vorträge über Vorträge über den Wert der Privatsphäre und den realen Nutzen von Überwachung halten und diese Themen mit den Teilnehmern diskutieren.

Anonymes Surfen

Wir wollen es allen Menschen so einfach wie möglich machen, anonym im Internet zu surfen. Der PrivacyDongle ist ein USB-Stick, auf dem ein spezieller Firefox-Browser installiert ist. Jede Verbindung zu einer Webseite wird damit verschlüsselt und über das Tor-Netzwerk hergestellt.

Tor-Server

Wer seine Privatsphäre im Internet schützen will, surft mit Tor. Das Netzwerk anonymisert die Verbindungsdaten und macht damit eine Rückverfolgung, wer wann welche Webseite besucht hat, unmöglich. Wie der Tor-Server  genau funktioniert, erklären wir hier.

Wochenblick für den Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung

Mit unseren Wochenblick für den Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung stellen wir eine übersichtliche Zusammenfassung aller Diskussionen, die über die mehr als 70 E-Mail-Listen ablaufen, per Mail zusammen und bieten so einen einfachen Einstieg. Wer nun keine Scheu mehr hat, sich im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung zu engagieren, kann sich hier eintragen.

AKtiVCongreZ

DatenschützerInnen, politisch Interessierte, Studierende, KünstlerInnen... Mit der jährlichen Veranstaltung des AKtiVCongreZ bieten wir Menschen aller Alters- und Herkunftsgruppen eine Platform, die neuesten Entwicklungen in Technik und Politik zu diskutieren und sich aktiv zu engangieren.

Unsere Arbeit lebt von Ihrer Unterstützung

Wir freuen uns über Spenden und neue Mitglieder.

Jüngste Artikel zu Swarm Support

Online zusammen arbeiten

Wenn gemeinsame Texte und Tabellen entstehen sollen, muss es nicht immer GoogleDocs sein, auch zur Terminplanung gibt es datenschutzfreundliche Tools.

Rahmenbau: Leitmotiv unserer Arbeitsweise

„Rahmenbau“ ist unser Leitmotiv bei Digitalcourage und tief in unsere alltägliche Arbeit eingewoben. Äußere Bedingungen wollen wir so gestalten, dass darin gute Inhalte entstehen können.

Der Lichtbildausweis mit Wunschdaten

Der nicht-amtliche Lichtbildausweis hilft, die eigene Identität zu schützen, wo wissbegierige Behörden und Läden ungerechtfertigt nach Identifikation rufen.

Digitale Selbstverteidigung: Cryptoparty in Bielefeld

Am Mittwoch, 24. Juni findet eine Cryptoparty an der Universität Bielefeld statt. Hier werden konkrete Handlungsoptionen zur sicheren Kommunikation und Verschlüsselung thematisiert. Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich zu informieren.

Ehrenamt bei Digitalcourage

Der 5. Dezember 2015 ist Tag des Ehrenamts. Grund genug, einmal unsere ehrenamtliche Arbeit in den Mittelpunkt zu stellen.