Mitmachaktionen

Unsere aktuellen Mitmachaktionen

Universität Bielefeld

Linux-Install-Party am Donnerstag, 15. Dezember 2022

Interesse, Linux auf dem eigenen Rechner auszuprobieren? Aber noch ein bisschen Angst, ganz alleine ein neues Betriebssystem zu installieren? Bei der Linux-Install-Party gibt es Unterstützung!
Gemeinsamer Appell

Unterschreiben gegen Chatkontrolle

Gemeinsam mit Campact, Digitale Gesellschaft und Digitale Freiheit richten wir einen dringenden Appell an die Bundesregierung: Verhindert die Chatkontrolle der EU-Kommission, bevor sie zum Mittel für Totalüberwachung wird.

Selber eine Veranstaltung organisieren

Sie sind in Ihrem Wohnort gut vernetzt? Oder hatten immer schon mal Lust eine Lesung zu organisieren? Sie finden das Konzept der Cryptoparties so klasse, dass sie so etwas auch mit Ihrem Verein, Freundeskreis oder Ihrer Hochschulgruppe auf die Beine stellen möchten? Oder Sie finden eines unserer aktuellen Themen so wichtig, dass Sie sich vorstellen können, dazu einen Infostand in einer Fußgängerzone zu machen und unsere Infomaterialien zu verteilen? 

Cryptoparty

Panthermedia

Bei einer CryptoParty finden Sie Hilfe zur Digitalen Selbstverteidigung. Hier treffen sich Menschen mit dem Ziel, sich gegenseitig bei der Verschlüsselung ihrer Geräte zu unterstützen. Sie sind offen und unkommerziell.

Lesen gegen Überwachung

Digitalcourage

Ob im Lieblingscafé oder in kleiner Runde im heimischen Wohnzimmer oder der WG-Küche: Eine Lesung gegen Überwachung ist schnell organisiert und kann beliebig groß angelegt werden. Man liest sich gegenseitig Sachtexte oder Belletristik zum Thema Überwachung vor – und wird dadurch herrlich angeregt zu diskutieren und sich auszutauschen. Es gibt einen Reader zum Veranstaltungsformat und Flyer sind auch schnell gemacht. Die Anmeldung bei Presse und VG-Wort übernehmen wir. Statt zum Grillabend oder zum Fußballschauen einfach mal zum Lesen einladen!

Lesung anmelden

Freiheitsredner.innen

Fabian Kurz

Brauchen wir Geheimnisse und Privatsphäre oder haben wir „nichts zu verbergen“? Kann uns der Staat vor Kriminalität schützen und können wir ihm vertrauen? Müssen wir uns überwachen lassen, um in Sicherheit leben zu können, oder können wir Freiheit und Sicherheit gleichzeitig haben?
Die Freiheitsredner.innen geben Antworten. Sie sind ein Netzwerk von Menschen, die z.B. an Schulen, Universitäten und Vereinen ehrenamtlich Vorträge über den Wert der Privatsphäre und den realen Nutzen von Überwachung halten und diese Themen mit dem Publikum diskutieren.

Flyer oder Broschüren an verschiedenen Orten in der Stadt auslegen oder Plakatieren – unterstützen Sie Digitalcourage, indem Sie unsere Infomaterialien in Ihrer Stadt verbreiten! 

So können Sie mitmachen: Schicken Sie uns eine Mail mit dem Betreff „Bitte in Aktiv-Vor-Ort-Verteiler aufnehmen“, am besten mit Angabe des Ortes, indem Sie aktiv werden möchten. Wir nehmen Sie dann in unseren Verteiler auf und benachrichtigen Sie, wenn wir eine Aktion planen.