Fabian Kurz, CC BY SA Fabian Kurz, CC BY SA

Digitale Mündigkeit

Grid imageFabian Kurz, CC BY SA 2.0

Digitale Mündigkeit heißt nicht, immer perfekt zu sein.

In diesem Adventskalender geben wir Ihnen viele wertvolle Tipps, wie Sie sich auf technischer und politischer Ebene gegen Bevormundung in der digitalen Welt wehren können. Sie schaffen es nicht, sich an alle zu halten? Keine Sorge, wir auch nicht. (Obwohl wir das natürlich niemals zugeben würden.)

Es geht nicht darum, alles immer und in jedem Augenblick perfekt zu machen, sondern sich auch im digitalen Raum grundsätzlich mündig zu verhalten. Digitale Mündigkeit bedeutet, Verantwortung für das eigene Handeln selbst zu tragen – eben auch im Internet.

Treffen Sie in Zukunft leichter und (verantwortungs)bewusster Ihre eigenen Entscheidungen. Dazu geben wir Ihnen heute – kurz vor Weihnachten – ein paar allgemeine Hinweise zu digitaler Mündigkeit.

Die Digitale Selbstverteidigung aktuell zu halten, ist viel Arbeit. Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Mitgliedschaft.

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Dankeschön für alle neuen Fördermitglieder

Wer jetzt Digitalcourage-Fördermitglied wird, bekommt unser Jahrbuch 2018 als Dankeschön geschenkt!

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld