Fünf bemerkenswerte Vorträge vom 31C3

Ereignisse wie der 31. Chaos Communication Congress (31C3) sind eine Fundgrube für das ganze Jahr. Darum geben wir einen kleinen Rückblick auf fünf ausgewählte Vorträge. Weitere bitte selbst entdecken - es lohnt sich!

Es ist unmöglich, jede der mehr als 150 Präsentationen des 31C3 zu sehen. Darum ist es eine gute Idee, immer mal wieder einen Blick ins Programm zu werfen, und sich den einen oder anderen Vortrag online anzuschauen. Wir haben fünf Vorträge herausgesucht, die wir für besonders sehenswert halten. Alle Vorträge sind online!

Beyond PNR: Exploring airline systems

Eine umfassende und kompetente Einführung in die Vielfalt der IT-Systeme der Luftfahrt - und eine Einordnung, was mit der "Vorratsdatenspeicherung" von PNR-Daten (Passenger Name Records) eigentlich gemeint ist. Beyond PNR: Exploring airline systems ist eine perfekte Einführung, nicht nur für Neulinge, die sich für das Thema interessieren.

Deine Rechte sind in diesem Freihandelsabkommen nicht verfügbar

Ein einführender Überblick über die geplanten Freihandelsabkommen (TTIP, CETA & Co). Die Schwerpunkte sind die Schiedsgerichte, Datenschutz und der Protest gegen diese Abkommen: Deine Rechte sind in diesem Freihandelsabkommen nicht verfügbar.

The Cloud Conspiracy 2008-2014: How the EU was hypnotised that the NSA did not exist

Caspar Bowden (ehem. Datenschützer bei Microsoft) informiert über die Rechtslage zu Nicht-US-Bürger-Daten in den USA und über seine eigenen vergeblichen Bemühungen auf die damit verbundenen Probleme in Europa aufmerksam zu machen. Sehr anschaulich und überaus sehenswert: The Cloud Conspiracy 2008-2014: How the EU was hypnotised that the NSA did not exist. Die Folien gibt es hier als .pdf .

In 2011 I started trying to warn EU institutions about what we now call PRISM, after working it out from open sources. Civil society, privacy regulators, and the Commission all did nothing. This is the story of exactly how they did nothing, and why, and what is happening now. (Caspar Bowden)

„Wir beteiligen uns aktiv an den Diskussionen“

Martin Haase stellt die digitale „Agenda“ der Bundesregierung sprachlich auf den Prüfstand. Sollen wir lachen oder weinen? Jedenfalls ist der Vortrag informativ und lustig: „Wir beteiligen uns aktiv an den Diskussionen“.

Machine To Be Another

Wer bin ich und wie wäre es eine andere Person zu sein? In einem anderen Körper zu stecken und dadurch eine andere Persönlichkeit zu entdecken? Das sind unglaublich spannende Fragen, besonders in Zeiten von Rassismus, Diskriminierung und Gender-Debatten. Einen sehenswerten Einblick in Digitalität und Identität gibt der Vortrag: Machine To Be Another.

Bild: Astro CC BY 2.0


Wir setzen uns für Ihre Privatsphäre und Grundrechte ein. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende oder mit einer Fördermitgliedschaft.