Fabian Kurz, CC BY SA Fabian Kurz, CC BY SA

Mit OpenStreetMap neue Orte und Wege entdecken

Grid imageFabian Kurz, CC BY SA 2.0

OpenStreetMap ist das Wikipedia der Online-Karten. Es wird von einer riesigen Anzahl aktiver Nutzer.innen zusammengetragen, aktualisiert und erweitert. Das Ergebnis: Eine weltweite Karte mit hoher Genauigkeit zur freien Verfügung. Wer braucht da noch Google Maps?

Kostenlos und quelloffen:

OpenStreetMap (OSM) ist nicht nur eine kostenlose und quelloffene Alternative zu Google, sondern in vielen Bereichen deutlich präziser. Durch die Mitarbeit aktiver Nutzer.innen weltweit werden die Karten ständig auf dem neusten Stand gehalten. Alle, die etwas beitragen wollen, können Informationen, Objekte und Punkte auf den Karten eintragen.

Sie erledigen Ihre Weihnachtseinkäufe im Einzelhandel? Sehr gut! Viele große und kleine Geschäfte sind auf OpenStreetMap zu finden. Über die Objektabfrage erfahren Sie beispielsweise Öffnungszeiten. Ihr Lieblingsladen ist nicht dabei? Tragen Sie ihn selbst ein, mit Hilfe der Schritt-für-Schritt-Anleitung. Im Gegensatz zum Googleangebot sind die OSM-Karten nicht nur kostenlos nutzbar, sondern frei verfügbar. Das heißt, sowohl die Karten, als auch die dazugehörigen Geodaten dürfen privat und kommerziell weiterverwendet und -verarbeitet werden. Damit wächst die Anzahl an Diensten, die auf OpenStreetMap aufbauen. Routenplanung mit dem Fahrrad oder Auto, Einbinden von Karten auf der eigenen Website und vieles mehr ist ganz einfach möglich.

Auch fürs Smartphone:

Damit noch nicht genug, auf OSM aufbauende Dienste gibt es auch für unterwegs. Das beste Weihnachtsgeschenk für alle: Das Kartenmaterial ist sogar offline nutzbar.

Die Digitale Selbstverteidigung aktuell zu halten, ist viel Arbeit. Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Mitgliedschaft.

Dankeschön für alle neuen Fördermitglieder

Wer jetzt Digitalcourage-Fördermitglied wird, bekommt unser Jahrbuch 2018 als Dankeschön geschenkt!

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld