Wolfgang Wolman, CC BY SA Wolfgang Wolman, CC BY SA

Grid imageWolfgang Wolman, CC BY SA 2.0

Die Adventszeit kehrt jedes Jahr wieder – zu unserer Freude. Ganz anders ist es mit der Vorratsdatenspeicherung.
Die kehrt auch immer wieder, zu unserem Ärger. Und immer wieder müssen wir unsere Grundrechte gegen diese anlasslose Massenüberwachung verteidigen.

Jede Überwachungsmaßnahme ist eine zu viel. Wenn mehrere zusammenkommen, schaden sie der Gesellschaft umso mehr:
Wer sich beobachtet fühlt, zensiert sein Verhalten. Der Überwachungsdruck steigt mit jedem weiteren Überwachungsgesetz. Das gefährdet die Demokratie. Überwachungsgesetze müssen immer in ihrer Summe betrachtet werden.

Dafür brauchen wir eine Überwachungsgesamtrechnung.
2016 haben wir, zum wiederholten Mal, eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung beim Bundesverfassungsgericht eingereicht. Hierfür haben wir eine Sammlung von Überwachungsgesetzen begonnen. Werfen Sie einen Blick hinter das heutige Türchen: in unsere Materialsammlung.

Haben Sie Ergänzungen? Schicken Sie uns eine E-Mail.

Die Digitale Selbstverteidigung aktuell zu halten, ist viel Arbeit. Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Mitgliedschaft.

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Veröffentlicht am 22.12.2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld