Fabian Kurz, CC BY SA Fabian Kurz, CC BY SA

Instant-Messenger – Alternativen zu WhatsApp

Grid imageFabian Kurz, CC BY SA 2.0

Weihnachtswunschzettel per Brief verschicken ist zwar persönlicher, aber auch ziemlich langsam. Viele wünschen sich einen direkten Draht zu ihren Liebsten, wollen Gruppenchats, Fotos und Mediendateien verschicken.

Der Weihnachstmann ist aber nicht bei WhatsApp.

Denn er legt Wert darauf, dass ihn alle erreichen können. Auch wenn sie keine Knebel-AGBs unterzeichnen möchten. Und diesen Anspruch sollten wir eigentlich alle an unsere Messenger-Dienste stellen. Von den vielen Alternativen zu WhatsApp und ihren Vor- und Nachteilen handelt unser heutiges Türchen.

Die Digitale Selbstverteidigung aktuell zu halten, ist viel Arbeit. Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Mitgliedschaft.

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Appell: Polizeigesetze Stoppen!

In mehreren Bundesländern will die Union mit Ihren Koalitionspartner die Polizeigesetze verschärfen. Die Entwürfe enthalten haarsträubende Überwachungsmaßnahmen, Präventivhaft und teils sogar Kriegswaffen für die Polizeie. Wir appellieren an SPD, Grüne und FDP: Hören Sie auf Ihre Bürgerrechtsflügel – stimmen Sie gegen die Verschärfungen!

Hier mitzeichen und unserer Forderung mehr Gewicht verleihen!

Veröffentlicht am 29.11.2017

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld