Gefangen im Escape Room der Cookie-Banner?

Fünftes Adventstürchen

Kennen Sie Escape Rooms? Das sind Spiele, bei denen man sich durch das Lösen von komplizierten Rätseln aus einem geschlossenen Raum befreien muss. So ähnlich fühlt es sich manchmal an, gegen Cookie-Banner anzukämpfen. Mit sprachlichen Tricks und manipulativem Design (Dark Patterns) machen sie es so schwierig wie möglich, Tracking und nicht notwendige Cookies abzulehnen. Und dieser Escape Room scheint nie zu enden.

Wichtig: Das ist kein Problem, an dem der Datenschutz schuld ist. Ginge es um Datenschutz, so könnten wir ganz frei entscheiden, ob wir der Nutzung von Cookies zustimmen oder nicht. Aber wenn das Widersprechen viel komplizierter und aufwendiger ist als die Zustimmung, dann ist die Entscheidung nicht frei.

Damit es nicht zu einer endlosen Aufgabe wird, unsere Daten zu schützen, wollen wir an dieser Stelle zwei Browser-Erweiterungen empfehlen. Diese können dabei helfen, die Flut an Abfragen zu bewältigen:

uBlock Origin blockiert Tracking-Cookies.

Cookie AutoDelete löscht automatisch alle Cookies, wenn ein Tab geschlossen wird. Dann ist es egal, was man vorher im Banner angeklickt hat. Diese automatische Löschfunktion muss explizit eingestellt werden.

Grid imageKathrin Elmenhorst für Digitalcourage

Hier gibt's mehr zum Thema

Dieses Spiel führt uns auf sehr anstrengende Weise den täglichen Banner-Wahnsinn vor Augen.

Mehr Informationen zu Werbeblockern finden Sie im passenden Artikel der Digitalen Selbstverteidigung: „Bitte keine Werbung!“