Campact: Fiese Tricks der Schufa stoppen

Die Schufa will Millionen Kontoauszüge durchleuchten: Gehalt, Miete oder Konsum­gewohnheiten – das Privatunternehmen will alles wissen. Für uns Verbraucher.innen hat das fatale Folgen. Mit mehr als 100.000 Unterschriften will Campact die Schufa von ihrem perfiden Plan abbringen. 
Bild (c) 2021: Campact

Unterstützen Sie die gute Sache: Freiheit, Grundrechte und Demokratie.

Viele Menschen engagieren sich bei uns in ihrer Freizeit, seien auch Sie dabei!

Link anklicken, E-Mail-Adresse eintragen, Bestätigungsmail beantworten.

Fiese Tricks der Schufa stoppen

Appell an:

  • Tanja Birkholz, Vorstandsvorsitzende der Schufa Holding AG
  • Christian Polenz, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Schufa Holding AG
  • Dr. Ole Schröder, Vorstand der Schufa Holding AG
  • Holger Severitt, Vorstand der Schufa Holding AG

Die Schufa will Millionen Kontoauszüge durchleuchten: Gehalt, Miete oder Konsumgewohnheiten - das Privatunternehmen will alles wissen. Für uns Verbraucher*innen hat das fatale Folgen. Mit mehr als 100.000 Unterschriften will Campact die Schufa von ihrem perfiden Plan abbringen.

wir unterstützen diese Aktion der mit uns befreundeten Kampagnenorganisation Campact und rufen dazu auf, dort mitzuzeichnen:

Jetzt den Appell unterzeichnen auf campact.de.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind entsetzt über Ihre Pläne, die Kontoauszüge von Millionen Verbraucher*innen zu durchleuchten - um mit diesen Daten Geschäfte zu machen. Kontoauszüge enthalten viele höchst persönliche Informationen, die private Auskunfteien wie die Schufa nichts angehen! 

Der Schufa-Score hat weitreichende Folgen für die Verbraucher*innen - mit einer schlechten Schufa-Bewertung ist es kaum noch möglich, eine Wohnung, einen Kredit oder auch nur einen Mobilfunkvertrag zu erhalten. Doch die Grundlagen dieser Bewertung sind völlig undurchsichtig. Es kann nicht sein, dass Sie Ihr Geschäftsgeheimnis höher bewerten als das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung.

Darum fordern wir:

  • Hände weg von unseren Kontoauszügen! Stoppen Sie Schufa-Check-Now und ähnliche Projekte, für die Kontoauszüge durchleutet werden sollen.
  • Machen Sie endlich die Berechnungsformel für die Bonitätsbewertung (Scoring) transparent. Die Menschen haben ein Recht zu erfahren, ob die richtigen Daten verwendet wurden und wie sich diese zum Scoring-Wert zusammensetzen.

Mehr Informationen gibt es auf campact.de.

Aktuelles

Bücher, Gadgets, Infomaterial, Hoodies, …
Im Digitalcourage-Shop gibt es (fast) alles, was das Aktivist.innenherz begehrt.
Hier geht es zum Shop! 

Über uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.