P r e s s e m i t t e i l u n g
Bielefeld, 24.8.2018

Hinweis: Nutzer.innen mit E-Mail-Adressen von web.de und gmx.de erhalten diese Pressemitteilung nach unserem jetzigen Kenntnisstand nicht oder nur stark verzögert. Möglicherweise sind auch andere E-Mail-Anbieter betroffen.
 

Warnung: E-Mails mit Link auf Copyright-Kampagnenseite wurden geblockt

Nach Recherchen von Digitalcourage stand die Kampagnenseite saveyourinternet.today mindestens etliche Stunden in einer weit verbreiteten SPAM-Blockliste. Offensichtlich wurde die Domain dem Blacklisten-Betreiber Spamhaus gemeldet. Digitalcourage konnte vorerst zwei Filtereinträge löschen lassen. Dennoch dürfte die E-Mail-Mobilisierung für den EU-weiten #SaveYourInternet-Aktionstag am 26.8. erheblich beeinträchtigt worden sein. 

Blogartikel mit Details:
https://digitalcourage.de/blog/2018/copyright-kampagnenseite-blocked
Appell gegen Uploadfilter:
https://aktion.digitalcourage.de/nein-zu-uploadfiltern
(Achtung: Nutzer.innen mit E-Mail-Adressen von web.de und gmx.de erhalten die Bestätigungs-E-Mails unserer Petition nach unserem jetzigen Kenntnisstand nicht oder nur stark verzögert. Möglicherweise sind auch andere E-Mail-Anbieter betroffen.)


Eine Folge von Internetzensur
Der Fall macht deutlich, welche Auswirkung Filtermechanismen im Internet auf Meinungs-, Presse- und Demonstrationsfreiheit haben können. Viele Kund.innen von web.de und gmx.de haben unsere Informationen und unsere Einladung zu den Demonstrationen nicht erhalten. Es ist anzunehmen, dass auch E-Mails von anderen Organisationen, die zum #SaveYourInternet-Aktionen einladen wollten, blockiert wurden.
Digitalcourage und viele andere Organisationen warnen, dass Uploadfilter, wie sie am 12. September 2018 im Zuge der EU-Urheberrechtsreform eingeführt werden sollen, zensierend wirken und darum eine unverhältnismäßige Gefahr für die Kommunikation im Internet sind. Wir hoffen, dass die Abgeordneten im EU-Parlament diesen Fall als Beispiel diskutieren, bevor am 12. September über Uploadfilter abgestimmt wird.

Fragen, die geklärt werden müssen:
Wer hat die Seite saveyourinternet.today als Spamseite gemeldet und damit die Mobilisierung für den Aktionstag gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht gestört?
Welche DNS-Blacklist-Betreiber sind noch betroffen?
Viele Blacklist-Betreiber arbeiten intransparent. In vielen Fällen ist unklar, warum bestimmte Seiten gelistet werden und wie sie von Listen genommen werden können.
 

Pressekontakt:    

    Friedemann Ebelt
    Digitalcourage e.V.   

    Tel: 0521 1639 1639   
    presse@digitalcourage.de   
    digitalcourage.de  

Weitere Informationen: 

Mehr Infos zu Uploadfiltern auf digtialcourage.de:
https://digitalcourage.de/suche?keys=uploadfilter

• Infos zur Copyright-Reform von MEP Julia Reda:
https://juliareda.eu/2018/08/saveyourinternet-aktionstag/

Veröffentlicht am 24.08.2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld