Pressemitteilung vom 01.12.14

Digitalcourage startet Adventskalender zur digitalen Selbstverteidigung

Digitalcourage hat sich zur Adventszeit etwas Besonderes ausgedacht - den Adventskalender zur digitalen Selbstverteidigung. Vom ersten bis zum 24. Dezember öffnet sich jeden morgen ein Türchen: Statt Schokolade finden sich dort Tipps zur "digitalen Selbstverteidigung". Der Adventskalender beginnt heute am 1. Dezember mit dem Hinweis auf die Website der amerikanischen Organisation EFF, bei der ich den "Fingerabdruck" meines Browsers anzeigen lassen kann.

Tag für Tag digitale Mündigkeit – Der Digitalcourage Adventskalender:

https://digitalcourage.de/Adventskalender

Rückfragen bitte an:
Digitalcourage e.V.
Rena Tangens, Friedemann Ebelt
Telefon: 0521-1639 1639

Hintergrund:
Digitalcourage wurde (unter dem Namen FoeBuD) 1987 in Bielefeld gegründet. Bekannt wurde Digitalcourage durch den Aufbau von Friedensnetzwerken während des Krieges im ehemaligen Jugoslawien (1992) und der Verleihung der BigBrotherAwards (2000). Digitalcourage wurde mit einer Theodor-Heuss-Medaille, einem For.Net-Award und jüngst dem taz Panter Preis ausgezeichnet. Digitalcourage hat 900 Mitglieder und finanziert sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge.