Snowden Aufkleber-Aktion

Pressemitteilung vom 16.05.14

Bald die halbe Millionen für Snowden voll

Die Umsetzung unserer Aufkleber-Aktion läuft auf Hochtouren. Neue Aufkleber werden täglich nachbestellt und der Versand wird organisiert, damit wir die Million für Snowden auch wirklich voll machen können!

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Digitalcourage e.V. und viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind fleißig damit beschäftigt, die Aufkleber in Umschläge zu verpacken und auf den Postweg zu bringen. Während die Regierung zögert, machen wir uns weiterhin stark für die Forderung, Snowden Sicherheit und Schutz in Deutschland zu gewähren.

Am Freitag, dem 11. April 2014 haben wir im Rahmen der BigBrotherAwards-Gala erstmalig den Positivpreis "Julia und Winston Award" an den Whistleblower Edward Snowden verliehen. Er bekam diesen Preis für seinen Einsatz zur Enthüllung des Datenmissbrauchs und zahlreicher Verstöße gegen die Privatsphäre im PRISM-Programm der NSA. Dotiert ist der Preis mit einer Million Aufklebern, die kostenlos im Shop von Digitalcourage bestellt werden können. Davon wurde mittlerweile schon rege Gebrauch gemacht. Über 6.500 Menschen bestellten bereits 420.000 Aufkleber.

Digitalcourage e.V. ruft deshalb dazu auf, die Aufkleber gut sichtbar etwa an Türen, Fenstern, Briefkästen oder dem eigenen Auto anzubringen, um der Forderung nach Asyl für Edward Snowden in Deutschland Ausdruck zu verleihen. Außerdem soll die Kampagne mit Fotos und Hashtag #Snowden auch online in sozialen Netzwerken verbreitet und bekannter gemacht werden.

Schon jetzt möchten wir uns bei den vielen Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken, deren Bestellungen bei uns eingegangen sind! In ganz Deutschland kann man bereits zahlreiche Aufkleber entdecken!

Weitere Informationen:
Aufkleber-Aktion "Asyl für Snowden": http://digitalcourage.de/snowden
Blog-Artikel zum Positivpreis: http://digitalcourage.de/blog/2014/eine-million-aufkleber-fordern-asyl-fuer-edward-snowden

Tags: