Einen übersichtlich aufgeräumten Schreibtisch – wer wünscht ihn sich nicht? Keine Aktenstapel, keine halbgelesenen Briefe, nirgends Kritzeleien und unerledigte To-Do-Listen. Was für den Schreibtisch bei vielen Menschen ein Wunsch ist, der zumindest manchmal erfüllt wird, ist beim Mail-Eingang häufig schon verlorengegeben.

Denn wer mit Mailinglisten arbeitet, kennt das: Sie bringen viele Menschen von Hamburg bis München oder vom Rhein und der Spree zusammen. Aber schnell ist die Flut unüberschaubar geworden und die Zeit ist ohnehin immer knapp. Also lässt man liegen, ignoriert, das schlechte Gewissen wächst und man selbst ist bald ausgestiegen – aus der Diskussion und vielleicht auch aus der Mitarbeit. Oder man beteiligt sich erst gar nicht und verpasst so die wichtige Chance, aktiv zu werden und mitzugestalten.

Für alle, die deshalb den Schritt scheuen sich im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung zu engagieren, geben wir eine wöchentlich erstellte Zusammenfassung heraus – per E-Mail. Dort werden alle Diskussionen, die über die mehr als 70 E-Mail-Listen laufen, übersichtlich aufbereitet. Und bieten so einen einfachen Einstieg. Hier kann man sich eintragen.

(Bild: Pacdog cc-by-nc-sa)