Elftes Adventstürchen

Spätestens nach einer hitzigen Runde Monopoly weiß man: Wenn einem Spieler alles gehört, dann nervt das. Digitale Datenmonopole sind nicht nur nervig, sondern vor allem gefährlich für unsere Privatsphäre und unsere Demokratie.

Die großen Monopolisten, die den Markt mit unseren Daten beherrschen, sind Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft.
Zu Google (die als „Alphabet“ firmieren) gehören natürlich alle Dienste, die Google im Namen haben, aber auch Chrome, Android und YouTube und vieles mehr. Der Facebook-Konzern (der sich heute „Meta“ nennt) besitzt auch Instagram und WhatsApp. Und Amazon ist nicht nur der Online-Shop, sondern steckt auch hinter Audible, Alexa und Kindle.

In einer Welt, in der Wissen – also Informationen und somit Daten – Macht bedeutet, gewinnen Datenmonopolisten auch immer mehr Einfluss gegenüber demokratischen Staaten.

Grid imageKathrin Elmenhorst für Digitalcourage

Hier gibt's mehr zum Thema

Wir haben ausführlich zusammengestellt, welche Dienste zu welchen Konzernen gehören.