Am 23. Mai 2017 ist der Tag des Grundgesetzes – der treffende Anlass, um Lesungen gegen Überwachung zu veranstalten.
Lesen gegen Überwachung bringt ein Bewusstsein für Überwachung in unseren Alltag und bietet allen einen einfachen Einstieg ins Thema.

In der Woche vom 22. - 26. Mai ist Lesewoche.

Lesungen gegen Überwachung

Dienstag, 23. Mai 2017 um 19 Uhr
f2a_space, CoWorking und Hack-Space Friedrichshain
Finowstr. 2a, 10247 Berlin
Kontakt: anaid@riseup.net

Dienstag, 23. Mai 2017 um 18 Uhr
Literatur-Café Bielefeld
Neumarkt 1, 33602 Bielefeld
Veranstalter: Digitalcourage e.V.
Kontakt: mail@digitalcourage.de

Dienstag, 23. Mai 2017 um 19:30 Uhr
Nordstadtpark
Mombachstrasse 2, 34117 Kassel
Veranstalter: Piratenpartei
Kontakt: nuunjaa@restgedanken.de

Donnerstag, 25. Mai 2017 um 14 Uhr
Rindermarkt, 80331, München
Veranstalter: Piratenpartei München
Kontakt: muenchen@piratenpartei-bayern.de

Donnerstag, 25. Mai 2017 um 20 Uhr
Jugendzeltplatz Thomas Morus Haus
beim Jugendmediencamp Nordwest
Schwegen 25, 27612 Loxstedt / nahe Bremerhaven
Veranstalter: Junge Presse Niedersachsen e.V.
Kontakt: info@jmc-nw.de

Sonntag, 28. Mai 2017 um 15 Uhr
Welt-Ethos-Institut Tübingen
Hintere Grabenstr. 26, Tübingen
Veranstalter und Info: cryptoparty-tuebingen.de
bitte um Anmeldung: lamm5714[at]posteo.de

Dienstag, 06. Juni 2017 um 19 Uhr
Guten Morgen Buchladen
Bültenweg 87, 38106 Braunschweig
Veranstalter: Digitalcourage Ortsgruppe Braunschweig
Kontakt: uli@gnufix.de

Das Prinzip ist ganz leicht: Fangen Sie klein an und sprechen Sie mit Bekannten und Freund.innen über Überwachung. Organisieren Sie dazu in Ihrem Lieblingscafé, Theater, Ihrer Bibliothek oder auch zu Hause mit Freunden, Kolleginnen und Bekannten gemeinsam eine Lesung zum Thema Überwachung. Es wird im kleinen oder auch großen Kreis Belletristik und Fachliteratur aus Klassikern der Philosophie, Kinderbüchern und Science Fiction vorgelesen. Da kommt die Diskussion ganz von alleine. Wir unterstützen Sie mit Pressearbeit, Textauswahl, VG-Wort-Anmeldung und stehen Ihnen beratend zur Seite. Wir freuen uns, wenn sich über diese Veranstaltungen Gruppen finden, die auch in Zukunft politisch gegen Überwachung aktiv werden.

„Lesung gegen Überwachung“ zum Tag des Grundgesetzes
Datum: 22. - 26. Mai 2017 Twitter: #LesenGegenÜberwachung

Organisieren Sie eine Lesung gegen Überwachung!

Wir möchten Sie herzlich dazu einladen mitzumachen! Wie das geht? Nichts leichter als das:

  • Sie besorgen einen Raum für eine Lesung: eine Kneipe, der örtliche Lesezirkel, die Bücherei oder Eure Fußgängerzone, die nächstgelegene Bushaltestelle oder Euer Wohnzimmer. Auch kleinste Aktionen zählen.
  • Sie besorgen einen oder mehrere Vorleser.innen. Das können Sie selbst sein, oder jemand, den Sie für geeigneter halten (Künstler, Moderatorinnen, Schauspieler, Autorinnen, Musiker etc.)
  • Sie melden eine Lesung bei uns an, damit wir Ihre Veranstaltung zusammen mit den anderen Veranstaltungen bewerben können.
  • Sie werben für Ihre Veranstaltung bei Kolleg.innen, Freund.innen und Bekannten!
  • Informieren Sie die lokale Presse und das lokale Radio über Ihre Lesung (wir helfen Ihnen dabei).
  • Sie lesen und diskutieren an einem Tag vom 22. - 26. Mai, und sensibilisieren damit Ihre Mitmenschen für die Gefährdung unserer freiheitlichen Gesellschaft durch die allgegenwärtige Massenüberwachung.
  • Sie machen idealerweise ein Foto von der Veranstaltung und schicken es uns per E-Mail, damit wir es auf der Webseite veröffentlichen können.
  • Twitter-Hashtag für die Aktion: #LesenGegenÜberwachung
  • Die gesamte Veranstaltung ist bei der VG-Wort angemeldet! Bitte teilen Sie uns am Abend nach der Veranstaltung mit, was gelesen wurde: Autor.innen, Titel, Verlag(e) und gelesene Minuten. Bitte bevorzugt Texte unter freien Lizenzen. Die Kosten für die VG-Wort trägt Digitalcourage. Es gibt auch einen Reader (PDF) mit freien Texten zum Lesen.

In Bielefeld werden wir uns am 23. Mai 2017 mit Texten gegen Tyrannei beschäftigen. Im Literaturcafé Bielefeld um 18 Uhr – der Eintritt ist frei.