Symbolbild: Stop! von Richard Grandmorin, via flickr. Symbolbild: Stop! von Richard Grandmorin, via flickr.

Kriminelle haben mit unserem Namen und unserem Logo falsche Stellenausschreibungen auf Jobportale gestellt. Bewerben Sie sich auf keinen Fall!

In den Jobportalen von kalaydo.de, meinestadt.de und anderen sind Stellenanzeigen mit unserem Namen aufgetaucht. Unter dem Deckmantel einer freien Stelle wurden dort persönliche Daten abgefragt. Die Anzeigen sind wieder offline und wir haben die Polizei kontaktiert. Wir wissen nicht, welche Masche dahinter steckt und was das Ziel ist. Wir wissen nur, dass unser guter Name missbraucht wird, um andere zu betrügen. Wir haben den Betrugsversuch der Polizei angezeigt. Falls Sie die E-Mailadressen oder Telefonnummern in den falschen Stellenausschreibungen kontaktiert haben, bitten wir Sie, das ebenfalls der Polizei zu melden.

  • Senden Sie keine Kopien Ihres Personalausweises.
  • Senden Sie keine Kopien Ihres Führerscheins.
  • Senden Sie keine Bankdaten.
  • Bezahlen Sie keinerlei "Vermittlungsprämien".
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei
Richard Grandmorin, via flickr, CC BY 2.0

Datum: 08.03.2018
Autor.in: Kerstin Demuth

Veröffentlicht am 08.03.2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld