Frage: Wie komme ich zurück zur Umfrage?

Antwort: Hier


Frage: Warum macht ihr die Umfrage?

Antwort: Wir wollen unsere Arbeit weiter verbessern und erfahren, welche Themen und Arbeitsfelder unseren Unterstützerinnen und Unterstützern wichtig sind. Als gemeinnütziger Verein müsen wir sorgsam mit unserer Arbeitszeit, unseren Finanzen, Mitteln und Zielen umgehen. Darum möchten wir erfahren, wie und wofür sich Menschen engagieren wollen.


Frage: Datenschutz: Wo werden die Daten zur Umfrage gespeichert?

Antwort: Wir speichern die Daten bis zur Auswertung in pseudonymisierter Form auf unserem Webserver. Nach der Auswertung werden die pseudonymisierten Daten gelöscht.

Die Umfrage dient rein internen Zwecken und wird gemäß der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) durchgeführt. Wir geben Daten nicht an Dritte weiter und können und wollen die Antworten nicht auf einzelne Personen zurückführen.


Frage: Wie anonymisiert ihr die Daten?

Antwort: Wir erheben und speichern die Daten zunächst pseudonymisiert. Im Zuge der Auswertung erhalten wir eine anonymisierte Auswertung und löschen anschließend die zugrunde liegenden pseudonymen Rohdaten.


Frage: Wer hat Einsicht in die Daten?

Antwort: Der Digitalcourage-Vorstand, Teile des Büro-Teams und Digitalcourage-Mitglied Oliver Moldenhauer, der für uns die Daten auswertet, haben Einsicht in die anonymisierten Daten, die wir nicht auf Personen zurückführen können und nicht mit anderen Daten zusammenführen.


Frage: Wie wertet ihr die Daten aus?

Antwort: Wir betrachten die Antworten auf die einzelnen Fragen und schauen, welche Themen und Aktivitäten am meisten Zustimmung bekommen. Außerdem werten wir aus, ob bestimmte Gruppen andere Antworten geben als andere.


Frage: Was macht ihr mit den ausgewerteten Daten?

Antwort: Wir setzen ganz konventionelle natürliche Intelligenz ein, um Ihre Antworten auszuwerten. Sprich: Wir setzen uns zusammen und besprechen die Ergebnisse.


Frage: An wen kann ich mich mit Fragen und Kritik wenden?

Antwort: Wir freuen uns über E-Mails an: mail+umfrage@digitalcourage.de


Frage: Wo kann ich mehr über die Arbeit von Digitalcourage erfahren?

Antwort: Digitalcourage und unsere Arbeit stellen wir auf unserer Homepage vor: https://digitalcourage.de/ueber-uns

Mitmachmöglichkeiten sind hier zu finden: https://digitalcourage.de/mitmachen

In unserem E-Mail-Newsletter informieren wir über unsere Arbeit: https://digitalcourage.de/newsletter

Fediverse: https://chaos.social/@digitalcourage

Twitter: https://twitter.com/digitalcourage


Frage: Ich kenne Digitalcourage nicht oder kaum, kann ich trotzdem an der Umfrage teilnehmen?

Antwort: Ja, sehr gern, wichtig ist uns nur, dass Sie eine Haltung zu Themen der Digitalisierung haben. An der Umfrage teilnehmen: https://digitalcourage.de/umfrage-2018


Frage: Ich bin bereits Fördermitglied oder spende an euch, sollte ich an der Umfrage teilnehmen?

Antwort: Ja, bitte, unbedingt! Denn wir wollen noch mehr bewirken und darum möchten wir gern wissen, was unseren Unterstützerinnen und Unterstützern besonders wichtig ist. die größten Probleme und Potenziale in der Digitalisierung sehen. An der Umfrage teilnehmen: https://digitalcourage.de/umfrage-2018


Hier geht's zurück zur Digitalcourage-Umfrage 2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld