Pressekonferenz zu den BigBrotherAwards 2016

P r e s s e k o n f e r e n z

Am Dienstag, 12. April 2016 lädt die Datenschutz- und Grundrechteorganisation Digitalcourage ein zur BigBrotherAwards-Pressekonferenz. Rena Tangens und padeluun informieren vorab über die Preisträger der BigBrotherAwards 2016. Verliehen werden die BigBrotherAwards am Freitag, 22. April 2016 in der Bielefelder Hechelei.

Wenn Sie nicht zur Pressekonferenz kommen können, informieren wir Sie auch auf Anfrage vorab über die Preisträger per E-Mail. Es gilt eine Sperrfrist bis 22. April 2016 um 18:00 Uhr. Bitte melden Sie sich bei Interesse unter: presse@digitalcourage.de, 0521 1639 1639 oder https://bigbrotherawards.de/presse/akkreditierung

Pressekonferenz BigBrotherAwards 2016
Datum: Dienstag, 12. April 2016
Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort: Digitalcourage – Marktstraße 18, 33602 Bielefeld

Verleihung der BigBrotherAwards am 22. April 2016

Am Freitag, 22. April 2016 verleiht die Datenschutz- und Grundrechteorganisation Digitalcourage zusammen mit weiteren Organisationen die BigBrotherAwards in Bielefeld. Prominente Unterstützung erhalten wir auch in diesem Jahr: Wir sind gespannt auf einen Gastbeitrag von Justizministerin a.D. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Insgesamt erhalten fünf Unternehmen, Behörden und Personen einen BigBrotherAward für ihren besonders unverantwortlichen Umgang mit Daten und Grundrechten.

Verleihung der BigBrotherAwards 2016
Datum: Freitag, 22. April 2016
Uhrzeit: 18 Uhr bis 20 Uhr
Ort: Hechelei – Ravensberger Park 6, 33607 Bielefeld
Zum Livestream
Zur Akkreditierung
Interviews mit Jury-Mitgliedern ab ca. 16:00 Uhr vor Ort

Jury der BigBrotherAwards 2016

Beteiligte Personen und Organisationen in der Jury sind:

  • Sönke Hilbrans für die Deutsche Vereinigung für Datenschutz e.V.
  • Rolf Gössner für die Internationale Liga für Menschenrechte e.V.
  • Peter Wedde vom Institut für Datenschutz, Arbeitsrecht und Technologieberatung
  • Frank Rosengart für den Chaos Computer Club e.V.
  • Rena Tangens für Digitalcourage e.V.
  • padeluun für Digitalcourage e.V.

Frühere Preisträger

Der „Oscar für Datenkraken“ (Le Monde) ging in den vergangenen Jahren unter anderem an:

  • Amazon GmbH
  • den Bundesnachrichtendienst
  • Google Inc.
  • RWE Vertrieb AG
  • CSC (Computer Sciences Corporation)
  • die Bundespolizei
  • ehem. Innenminister Hans-Peter Friedrich
  • ehem. Gesundheitsministerin Ulla Schmidt
  • Deutsche Post Adress GmbH & Co. KG
  • Apple Retail Germany GmbH

2014 wurde zum ersten Mal der Positivpreis „Julia and Winston Award“ an Edward Snowden verliehen. Die Laudatio hielt Heribert Prantl, Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung.

Digitalcourage

Digitalcourage setzt sich seit 1987 für Datenschutz und Bürgerrechte ein und richtet seit 2000 die jährliche Verleihung der BigBrotherAwards aus. 2008 erhielt Digitalcourage die Theodor-Heuss-Medaille für besonderen Einsatz für die Bürgerrechte.

Tags: