Am Samstag, den 7. Juni 2014, ist es mal wieder so weit: Die Digitalcourage Hochschulgruppe veranstaltet in Kooperation mit dem Kulturzentrum Nummer zu Platz eine weitere Cryptoparty. Dieses Mal findet die Veranstaltung in den Abendstunden statt und wurde dafür kurzerhand in „Crypto-Nacht“ umgetauft.

Worum geht es?

Cryptopartys erhalten durch die immer neuen Enthüllungen zur Überwachung seitens der NSA, anderen Geheimdiensten und staatlichen Stellen immer mehr Zulauf. Diese Bewegung gibt es seit August 2012. Sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, die digitale Selbstverteidigung in Form von Verschlüsselung zu stärken.

Cryptopartys sind Veranstaltungen, auf denen sich Menschen jeglichen Wissenstands in punkto Computersicherheit und Verschlüsselung treffen, um sich (Verschlüsselungs-)Anwendungen zeigen und erklären zu lassen, sie direkt am eigenen Gerät auszuprobieren und sich mit anderen darüber auszutauschen. An Cryptopartys können alle kostenlos teilnehmen. Hintergrund ist die Idee, dass dort jeder etwas lernen kann (die Veranstaltung ist ausdrücklich auf Teilnehmer ohne Vorkenntnisse ausgerichtet). Jeder kann von jedem etwas lernen, und dieses erlernte Wissen kann wiederum an Dritte weitergegeben werden. Denn Wissen macht mündig, und so verhält es sich auch mit dem Wissen um die Verschlüsselung der eigenen persönlichen digitalen Daten.

Was passiert auf der Crypto-Nacht?

Zur Einführung wird es einen kurzweiligen Vortrag geben, in dem auf die Fragen „Warum ist Verschlüsselung eigentlich wichtig? Warum sollte ich das auch an meinem Rechner tun?“ eingegangen wird. Anschließend werden verschiedene Anwendungen vorgestellt und erklärt, die danach im Praxisteil direkt vor Ort am eigenen Laptop ausprobiert werden können.

Konkret geht es an diesem Abend darum, wie man E-Mails so verschlüsselt, dass nur Sender und Empfänger den Inhalt lesen können. Es wird gezeigt, wie Dateien und Festplatten sicher verschlüsselt werden. Auch das spurenlose Surfen im Internet und das anonyme, sichere Chatten werden thematisiert.

Veranstaltungsdaten:

Zeit: Samstag, 7. Juni 2014, 19 Uhr Ort: Nummer zu Platz, Große-Kurfürsten-Strasse 81, 33615 Bielefeld

Den eigenen Laptop nicht vergessen! Eintritt frei!

Text: Carmen Simella (Bild: Nummer zu Platz)

Veröffentlicht am 27.05.2014

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld