Nach dem unsere erste Cryptoparty an der Uni-Bielefeld sehr gut besucht war und wir viel positives Feedback erhalten haben, haben wir uns entschlossen in diesem Semester eine weitere Cryptoparty zu veranstalten.

Denn auch unter Studierenden ist die Frage nach sicherer Kommunikation gerade in aller Munde. Wie werden E-Mails verschlüsselt? Und wie kann die Festplatte wirklich und nicht nur über die leicht zu umgehende Windows-Anmeldung verschlüsselt werden? Gibt es Möglichkeiten, spurenlos im Internet zu surfen? All das sind Fragen, die die Hochschulgruppe gerne beantwortet. Bringt eure Laptops mit und probiert gleich vor Ort aus. Wart ihr schon bei unserer letzten Cryptoparty? - Dann habt nun die Möglichkeit an das Gelernte anzuknüpfen und eurer Wissen zu vertiefen.

Cryptoparties erhalten durch die immer neuen Enthüllungen zur Überwachung seitens der NSA, anderen Geheimdiensten und staatlichen Stellen immer mehr Zulauf. Diese Bewegung gibt es seit August 2012. Sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, die digitale Selbstverteidigung in Form von Verschlüsselung zu stärken.

  • Zeit: 22. Januar 2014, 18 Uhr
  • Ort: Universität Bielefeld, Raum U2-200
  • Rechner mitbringen
  • kostenfrei

Wir freuen uns auf Euch, eure Hochschulgruppe!

Hinweis: Am 2. Februar 2014 ab 15 Uhr veranstalten wir eine weitere Cryptoparty im Bunker Ulmenwall

(Bild: Fabian Kurz, cc-by-sa 2.0)

Veröffentlicht am 20.01.2014

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld