Wie verschlüssele ich meine E-Mails? Wie werden Festplatten verschlüsselt, zum Beispiel für den Fall, dass der Laptop verloren geht? Diese und weitere Fragen zur sicheren Kommunikation beantwortet die Bielefelder Hochschulgruppe von Digitalcourage auf einer Cryptoparty am Donnerstag, 12. Januar im Historischen Museum Bielefeld.

Details zur Veranstaltung

Wann? 12. Januar 2017, 19 Uhr
Wo? Historisches Museum Bielefeld, Ravensbergerpark 2, 33607 Bielefeld
Mitbringen: Eigenen Rechner, Fragen, Freund.innen und Interesse
Eintritt frei

Praktische Tipps zur sicheren Kommunikation

Die Veranstaltung findet im Historischen Museum Bielefeld im Rahmen der Sonderausstellung „Heilige und High-Tech – Wie der Mensch seinen Körper schützt“ statt. Das neu erworbene Wissen kann dort sofort auf den eigenen Geräten ausprobiert werden. Deshalb ist es sinnvoll das eigene Notebook und/oder Smartphone mitzubringen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Vorhandenes Wissen erweitern und teilen

Sie waren schon bei einer unserer letzten Cryptopartys? Dann haben Sie dieses Mal die Möglichkeit an das Gelernte anzuknüpfen und bestimmte Aspekte zu vertiefen. Außerdem können Sie vielleicht Neueinsteiger.innen selbst schon mit Ihrem Wissen weiterhelfen.

Digitale Selbstverteidigung stärken

Cryptoparties erhalten durch die immer neuen Enthüllungen zur Überwachung seitens der NSA, anderen Geheimdiensten und staatlichen Stellen immer mehr Zulauf. Diese Bewegung gibt es seit August 2012. Sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, die digitale Selbstverteidigung in Form von Verschlüsselung zu stärken.

Logo Digitalcourage Hochschulgruppe