Ein Bergsteigerinnenbericht

Vielleicht lag das kulturelle Niveau unserer Geburtstagsparty der Ortsgruppe Süd zum 30. von Digitalcourage nicht so hoch wie bei der Feier im Headquarter Bielefeld. Dafür war das geographische Level umso höher: Auf 2.590 m spannten wir das Digitalcourage-Banner auf dem Gipfel des Wetterkreuzkofels in den Stubaier Alpen auf.

Vor das Feiern hat der liebe Gott das Schwitzen gestellt und so musste erst einmal die „Feierhöhe“ erreicht werden. Die lässigen 1.100 hm Aufstieg erledigte das durch verregnete und eiskalte Demos gestählte Digitalcourage-Team jedoch mit links. Selbst die von den frühzeitigen Schneefällen schier unpassierbare Schlüsselstelle meisterten wir mit beispielhaftem Corpsgeist und eisernern Willen. Nach fünf Stunden erreichten wir den Gipfel ohne Verluste.

Richtig ans Feiern gings dann nach auf der Bielefelder Hütte auf 2.112 m über Meereshöhe. Unterlegt mit feinsten Tiroler Spinat-, Speck- und Käsknödel ließen wir Digitalcourage mit vielen Bieren hochleben! Gottseidank mussten wir nicht ganz ohne Bielefelder Stammmannschaft feiern: Rena war mit einer Videobotschaft zugeschaltet – unser Livestream in die andere Richtdung hat leider nicht funktioniert...

Wie schallts aus der Höh?
Digitalcourage Holleröduliöh!

Bilder: Ortsgruppe München – All rights reserved