Menschen auf einer Demonstration. Foto: niekverlaan, CC0 1.0 Menschen auf einer Demonstration. Foto: niekverlaan, CC0 1.0

In NRW wird aktuell, wie in Bayern und vielen anderen Bundesländern, das Polizeigesetz verschärft. Die neuen Gesetzentwürfe bedeuten Überwachung, Kontrolle und schränken die Freiheit aller massiv ein. Sie dürfen nicht Gesetz werden!

Am Donnerstag zur Kundgebung kommen:

Donnerstag, 26.4. ab 8:30 Uhr

Platz des Landtags
40221 Düsseldorf, Deutschland

Twitter: #NoPolGNRW #NoPAG

Am kommenden Donnerstag findet im Düsseldorfer Landtag die erste Lesung des Gesetzentwurfs statt. Wir, das Netzwerk "Nein zum neuen Polizeigesetz NRW" lehnen die Gesetzesverschärfung scharf ab und rufen deshalb zum Gegenprotest auf.

Die Kundgebung vor dem Landtag wird die erste von zahlreichen kreativen Aktionen gegen das neue Polizeigesetz NRW sein. Wir rufen dazu auf, den Prozess zu begleiten und zu intervenieren, wo es möglich ist, um die Durchsetzung des Gesetzes zu stoppen.

Kommt zur Kundgebung und tragt mit uns euren Protest auf die Straße und in den Landtag!

 

niekverlaan,

Datum: 25.04.2018

Das waren die BigBrotherAwards 2018

Die größten Datenkraken 2018 sind prämiert. Dazu gehören, Amazons Alexa, CDU/Grüne im hessischen Landtag, das Konzept "Smart City", Windows 10, Soma Analytics und Cevisio. Sehen Sie die Aufzeichnung an!

Unsere Arbeit lebt von Ihrer Unterstützung

Wir freuen uns über Spenden und neue Mitglieder.

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Veröffentlicht am 24.04.2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld