Dieser Oscar wurde richtig vergeben: CITIZENFOUR, der Film über die Ereignisse rund um Edward Snowden wurde mit einem der bekanntesten amerikanischen Filmpreise prämiert. Bei der Oscar-Verleihung am Sonntag konnte sich das Werk von Laura Poitras in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ durchsetzen.
Poitras war neben Glenn Greenwald eine der ersten Journalistinnen, die Snowden interviewen konnte und von seinen Enthüllungen erfuhr. Nach einem verschlüsselten Mailwechsel, bei dem der Whistleblower zunächst anonym als CITIZENFOUR auftrat, begegneten sie sich im Sommer 2013 in einem Hotelzimmer in Hongkong erstmals persönlich. Poitras hatte von Anfang an ihre Kamera dabei und hat die Snowden-Enthüllung in einem spannenden und erhellenden Film dokumentiert.
Digitalcourage war zu vielen Filmgesprächen eingeladen und hat an Kinos, die CITIZENFOUR gezeigt haben, Info-Pakete mit Flyern zur digitalen Selbstverteidigung versendet, um zu zeigen, was mit Software, Grundrechten und politischem Handeln gegen Überwachung getan werden kann.

Rezensionen zu CITIZENFOUR

Bild: Mr.w00t CC BY-NC 2.0

Veröffentlicht am 24.02.2015

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld