Meist muss es schnell gehen und es darf nichts kosten: Trotz schlechtem Bauchgefühl tippen Vereine und NGOs ihre wertvollen Daten in Google Docs, füttern Google Maps mit Informationen, sammeln Klicks auf Facebook und versenden unverschlüsselte Mails über web.de & Co. Glücklicherweise geht es auch anders.

Fünf Tage lang haben wir beim Hattinger Mediensommer Probleme analysiert und mit Alternativen "herumgespielt". Zum Beispiel mit der freien Tiki Software. Tiki liefert Blogs, Websites, Terminkalender, Wikis und einiges mehr aus einer Hand und macht es damit überflüssig, uns den Datenkraken auszuliefern. Als konkrete Aufgabenstellung nahmen wir uns den Webauftritt des Arbeitskreises gegen Vorratsdatenspeicherung vor. Wir analysierten die Inhalte, erstellten ein Migrationskonzept und transferierten die Inhalte auf das neu eingerichtete Tiki-System. Der gesamte Arbeitsprozess wurde (und wird noch) dokumentiert, so dass es in nicht allzuweiter Ferne eine Anleitung für NGOs und Vereine geben wird, die sich ebenfalls aus den Fangarmen der Datenkraken lösen wollen.

Wir, unsere Teilnehmerinen und Teilnehmer, viele davon aus dem AK-Vorrat und auch das Tiki-Projekt haben viel gelernt. Ein anwesender Entwickler dieser Software hat unsere gesammelten Erfahrungen gleich an die Tiki-Community weitergegeben. Gemeinsam freuen wir uns, einen guten Schritt in Richtung politische Arbeit gegangen zu sein und helfen konnten, dass politische Organisationen ihre Zielgruppen zukünftig nicht mehr an Konzerne, Staaten oder Geheimdienste ausliefern.

Der Hattinger Mediensommer, veranstaltet vom DGB-Bildungswerk und unterstützt von der Bundeszentrale für politische Bildung, bündelt jeden Sommer verschiedene Seminare zu politischen Medienthemen zu einem einwöchigen Bildungsschwerpunkt. Unser Datenschutzseminar wird Anfang 2015 eine Fortführung finden - dann mit dem Schwerpunkt Redaktion und Grafik für politische Arbeit.

Lust, mitzumachen? Interessenten melden sich bei mail+hattingen@digitalcourage.de

Die neue Website im Beta-Stadium
Das Tiki-Projekt
Das DGB-Bildungszentrum in Hattingen

Foto: Leena Simon / CC by SA 3.0

Veröffentlicht am 21.08.2014

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld