Wie können E-Mails auch mit der Uni-Mail-Adresse verschlüsselt werden? Wie werden Festplatten verschlüsselt, zum Beispiel für den Fall, dass der Laptop verloren geht? Diese und weitere Fragen zur sicheren Kommunikation beantwortet die Bielefelder Hochschulgruppe von Digitalcourage auf einer Cryptoparty am Donnerstag, 18. Mai 2017 an der Universität Bielefeld.

Details zur Veranstaltung

Wann? 18. Mai 2017, 18 Uhr
Wo? Universität Bielefeld, Raum U2-205
Mitbringen: Eigenen Rechner, Fragen, Freund.innen und Interesse
Eintritt frei

Praktische Tipps zur sicheren Kommunikation

Auch für Studierende ist sichere Kommunikation im Kontext der Überwachung durch die Geheimdienste ein wichtiges Thema. Wie kann im Internet gesurft werden, ohne Spuren zu hinterlassen? Und welche Möglichkeiten gibt es, E-Mails zu verschlüsseln? Diese und ähnliche Fragen werden im Fokus der Cryptoparty am Donnerstag, 18. Mai 2017 sein. Ziel ist es, nicht nur theoretisch über Schutzmechanismen zu sprechen, sondern diese direkt vor Ort selbst auszuprobieren. Bringt Eure Laptops mit und setzt Euer neu erworbenes Wissen gleich in die Tat um.

Vorhandenes Wissen erweitern und teilen

Ihr wart schon bei einer unserer letzten Cryptopartys? Dann habt ihr dieses Mal die Möglichkeit, an das Gelernte anzuknüpfen und bestimmte Aspekte zu vertiefen. Außerdem könnt ihr vielleicht Neueinsteiger.innen selbst schon mit Eurem Wissen weiterhelfen.

Digitale Selbstverteidigung stärken

Cryptoparties erhalten durch die immer neuen Enthüllungen zur Überwachung seitens der NSA, anderen Geheimdiensten und staatlichen Stellen immer mehr Zulauf. Diese Bewegung gibt es seit August 2012. Sie hat sich auf die Fahnen geschrieben, die digitale Selbstverteidigung in Form von Verschlüsselung zu stärken.

Wir freuen uns auf Euch, Eure Hochschulgruppe!

Logo Digitalcourage Hochschulgruppe

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld