Ein buntes Fest für die Freiheit und eine Mahnung an Politiker.innen, die Überwachungsgesetze verabschieden – Hier finden Sie Bilder von der Demo „Rettet die Grundrechte“ am 9. September 2017 in Berlin.
Alle Bilder können frei verwendet werden unter Angabe der Lizenz: CC-BY-SA 3.0.
Falls nicht anders angegeben, sind die Bilder von Stefanie Loos.
Für höhere Auflösung auf das Bild klicken.
Weitere Bilder folgen.

Rettet die Grundrechte – Gendarmenmarkt, Berlin

Ein Zeichen gegen Überwachungspolitik: Die Demo „Rettet die Grundrechte“! Bild: Stefanie Loos Demo: Rettet die Grundrechte!

„Thank you, Edward Snowden.“ Bild: Stefanie Loos „Thank you, Edward Snowden.“

Moderatorin Lena Rohrbach kündigt Leena Simon als Rednerin für den Arbeitskreis gegen Vorratsdatenspeicherung an. Bild: AK Vorrat Lena Rohrbach kuendigt Leena Simon an.

Der ehemalige Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar: „Die bis zur Unkenntlichkeit eingeschränkten Grundrechte müssen wieder hergestellt werden.“ Bild: Stefanie Loos Peter Schaar spricht bei Rettet die Grundrechte.

Der Regen schreckt uns nicht. regen

Mario Lenhart von Amnesty International ächtet Überwachungsgesetze. Bild: AK Vorrat Mario Lenhart von Amnesty Deutschland auf der Redner.innenbühne.

Stände der Bündnis-Organisationen beim Fest für die Grundrechte. Bild: AK Vorrat Fest_fuer_die_Grundrechte

padeluun von Digitalcourage fordert: „Wir als Bewegung müssen mit Menschen reden – und die Politik muss mit uns reden!“ Bild: Stefanie Loos padeluun

Trotz schlechtem Wetter protestieren und feiern Menschen für die Grundrechte. Bild: Stefanie Loos Ueberblick_RettetDieGrundrechte

Lena Rohrbach, unsere Moderatorin für den Tag Moderatorin Lena Rohrbach

Auf dem Demozug Demo unterwegs

Kritik an Videoüberwachung vor dem Brandenburger Tor Kamerakritik

Augen und Kameras sind überall Riesenauge

Die Demo schreitet durch Berlin demozug

Die Menge skandiert: "SPD und CDU! Lasst die Grundrechte in Ruh" Menge

"Wir sind frei! Lasst die Schnüffelei!" Demozug

Leena Simon spricht für den AK Vorrat: "Es geht den Politikern nicht um Sicherheit. Es geht um Kontrolle." Leena Simon

Gesichtserkennung ausprobieren am Stand von Digitalcourage Gesichtserkennung

Leena Simon, Willi Irrgang und Juliane Krüger beim Datenschutzkanon Kanon

Frank Überall spricht für den Deutschen Journalistenverband Frank Überall (DJV)

Menschen trotzen dem Regen während der Kundgebung Regen

Stefan Hügel spricht für die Humanistische Union und FIfF. huegel

Auch Sexarbeiterinnen haben ein Recht auf Privatheit. Bild: Holger Werner huren

Michael Rediske spricht für Reporter ohne Grenzen. Rediske

Politiker aus der Großen Koalition trampeln voller Freude auf dem Grundgesetz rum. huepfburg

Werner Hülsmann für die Deutsche Vereinigung für Datenschutz: „Datenschutz darf kein Luxus sein!“ Werner Hülsmann (DVD) bei seiner Rede.

Überwachungspolitiker Altmaier, Maas, de Maizière und Schäuble beim Selfie, nachdem sie auf den Grundrechten rumgetrampelt sind. Selfie

Festtafel dem Hambacher Fest nachempfunden. hambach