Freiheit statt Angst 2018 – Fotos von der Demo am 13.10., Berlin

„Freiheit statt Angst – Stoppt die Polizeigesetze!“ Wir demonstrierten am 13.10. in Berlin gegen die unsinnigen Verschärfungen der Länderpolizeigesetze. Fotos vom Protest unter freier Lizenz gibt es hier.
Grid imageKatarzyna Mazur

Unterstützen Sie die gute Sache: Freiheit, Grundrechte und Demokratie.

Viele Menschen engagieren sich bei uns in ihrer Freizeit, seien auch Sie dabei!

Link anklicken, E-Mail-Adresse eintragen, Bestätigungsmail beantworten.

„Stoppt Voldemorts Polizeigesetze!“

Staatstrojaner, uferlose Videoüberwachung und Menschen ins Gefängnis stecken, die nichts verbrochen haben?

(Fotos von #unteilbar und Freiheit statt Angst 2018 am 13.10.2018 gibt es in der Galerie. Lizenz CC BY SA – die Fotos können kostenlos verwendet werden.)


Mit den Verschärfungen der Polizeigesetzen drohen die Union und ihre Koalitionspartner Kernprinzipien des Rechtsstaats auszuhöhlen – darunter die Unschuldsvermutung und die Gewaltenteilung.

Das ist als würde das Ministerium für Magie unverzeihliche Flüche für Auroren erlauben. Höchste Zeit, zu handeln – bevor Voldemort das Ministerium übernimmt!

„Es wird die Zeit kommen, da ihr euch entscheiden müsst zwischen dem, was richtig ist, und dem, was bequem ist“ – Albus Dumbledore

 

Aktueller SchwerpunktCouragierte Digitalpolitik – jetzt!

Wir wollen auch im digitalen Zeitalter in einer freiheitlichen Demokratie leben und unser Grundrecht auf Privatsphäre lebendig erhalten. Wir haben deshalb 15 Prioritäten für eine neue Bundesregierung formuliert, mit denen wir an die Verhandler.innen und Fachpolitiker.innen der Bundestagsfraktionen herantreten. Fordern Sie gemeinsam mit uns eine zukunftsfähige Digitalpolitik!

Über uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.