Andy Lamb, CC BY 2.0 Andy Lamb, CC BY 2.0

Rezension: Umstieg auf Linux

Über die Gründe, von Windows nach Linux zu wechseln, müssen wir uns wohl nicht auslassen. Der Umstieg auf Linux erleidet oft dasselbe Schicksal wie viele gute Vorsätze: Man schiebt ihn vor sich her.

Doch damit ist jetzt Schluss. In ihrem Spezialheft „Umstieg auf Linux - Sanfter Wechsel von Windows XP, 7, 8, 10” bietet die c't eine hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitung für normale Benutzer. Um sie umzusetzen, muss man kein Administrator und kein Profi sein, benötigt aber doch eine sichere Hand und Grundkenntnisse.

Ubuntu hat gegenüber Windows nicht nur den Vorteil, dass es kostenlos ist, sondern der offene Code verspricht auch mehr Sicherheit. Außerdem ist es schneller, stabiler und spioniert uns nicht aus. Die Ubuntu-Datenschutzeinstellungen werden auch erklärt.

Das Heft beschreibt – in der richtigen Reihenfolge! – wie man Windows abschafft und Ubuntu installiert und einrichtet, so dass es (naja, fast) dieselben Funktionen bietet wie Windows. Beschrieben wird auch ein sanfter Umstieg, bei dem beide Betriebssysteme zunächst parallel auf demselben Computer laufen. Alternativ könnt ihr einfach von einem Tag auf den anderen wechseln oder Ubuntu auf eurem neuen Computer aufsetzen, bevor ihr den alten Windows-Rechner entsorgt. Der doppelte Betrieb beider Systeme hat seine Vorteile, aber auch einige Risiken. Darum solltet ihr sicherheitshalber vorher ein System-Image erstellen.

Von der vorbereitenden Analyse (Welche Programme muss ich ersetzen, welche Dateiformate brauche ich?) über den Umstieg bis zur Deinstallation von Windows werden alle Schritte verständlich und mit Abbildungen erklärt. Wo muss ich klicken? Auch Risiken und Vorsichtsmaßnahmen werden erwähnt. Wichtig ist es, seine Dateien, Daten, Einstellungen, Schriftarten und Bookmarks mitzunehmen, um möglichst unterbrechungsfrei weiterarbeiten zu können. Auch die besten Ubuntu-Spiele und -Software werden vorgestellt.

So kann dann fast nichts mehr schief gehen!

Die DVD enthält Ubuntu 17.04 für ein 64-Bit-System. Das ist nicht mehr ganz die neuste Version, doch die jeweils aktuelle erhaltet ihr auf der Homepage der Entwickler.
Die im Heft beschriebenen Tipps mit Stand Juli 2017 gelten auch hier noch. „Umstieg auf Linux“ ist im Digitalcourage-Shop erhältlich.

Weitere Hilfe finden sich hier: https://ubuntuusers.de/ und https://help.ubuntu.com/.

Andy Lamb, CC BY 2.0

Datum: 11.04.2018

Text: Kassandra

Das waren die BigBrotherAwards 2018

Die BigBrotherAwards 2018 gingen an Amazons Alexa, CDU/Grüne in Hessen, das Konzept „Smart City“, Windows 10, Soma Analytics und Cevisio. Video der Verleihung ansehenTexte und weitere Informationen gibt es auf bigbrotherawards.de.

Hinweis

Weil Ubuntu die Privatspäre seiner Nutzer.innen in der Vergangenheit nicht immer geachtet hat, empfiehlt die AG Digitale Selbstverteidigung von Digitalcourage lieber das auf Ubuntu basierende Linux Mint.

Unsere Arbeit lebt von Ihrer Unterstützung

Wir freuen uns über Spenden und neue Mitglieder.

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Veröffentlicht am 11.04.2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld