Newsletter vom 16.03.2022

Es ist viel zu tun

Liebe Leute,
in diesen Tagen würde ich mir manchmal gerne die Decke über den Kopf ziehen und erst rauskommen, wenn sich die Welt wieder beruhigt hat. Aber Schockstarre hilft auch nicht. Um uns nicht lähmen zu lassen von den düsteren Ereignissen, arbeiten wir bei Digitalcourage deshalb gerade jetzt mit Hochdruck weiter an dem, was uns wichtig ist: An der Umsetzung unserer Vision einer friedlichen Welt im digitalen Zeitalter, die lebenswert für alle ist und die auf demokratischen Werten aufbaut. Es gibt viel zu tun – und dieser Newsletter zeigt ganz konkret, an welchen Stellen und bei welchen Aktionen ihr jetzt anpacken und mitmachen könnt.

Mit besten Grüßen aus Bielefeld
Julia Witte und das ganze Team von Digitalcourage

 

Inhalt

1  ReclaimYourFace: Online-Training auf deutsch

2  1.000-fache Hilfe für Schulen und neue Flyer

3  Prinzipien um Chatkontrolle zu verhindern

4  Unsere Verfassungsbeschwerden auf der Jahresliste 2022

5  Die BigBrotherAwards in eurer Stadt

6  Tech-Tipp: Tor nutzen und unterstützen – Kurzartikel in 4 Sprachen

7  Shop-Tipp: Bücher von Tom Hillenbrand

  7.1  Kriminalroman: Drohnenland (2014)

  7.2  Thriller: Hologrammatica (2018)

  7.3  Thriller: Qube (2020)

8  Termine

1  ReclaimYourFace: Online-Training auf deutsch

Wünscht ihr euch eine Zukunft ohne biometrische Massenüberwachung? Im Online-Training erfahrt ihr, wie ihr euch aktiv dafür einsetzen könnt! Das von unserem Dachverband EDRi initiierte Bündnis „ReclaimYourFace” fordert mit einer offiziellen europäischen Bürger.innen-Initiative ein flächendeckendes Verbot unter anderem von automatisierter Gesichtserkennung im öffentlichen Raum. Um die Kampagne noch sichtbarer zu machen und die Unterstützung von möglichst vielen Menschen in ganz Europa zu gewinnen, brauchen wir nun Hilfe, um nicht nur online, sondern auch offline zu informieren und Unterschriften zu sammeln. Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt zusammen mit anderen Organisationen und vielen engagierten Freiwilligen diesen 3-stündigen Workshop des EDRi-Netzwerkes auch auf Deutsch anbieten können! Im Online-Training

  • vermitteln wir Wissen über biometrische Massenüberwachung und die Gefahr, die davon ausgeht
  • geben wir Tipps, wie ihr Menschen auf das Thema ansprechen könnt
  • erklären wir, was eine Europäische Bürgerinitiative ist und was es dabei zu beachten gilt
  • geben wir die Möglichkeit, sich mit anderen Aktiven auszutauschen und zu vernetzen

Das Reclaim Your Face – Online-Training findet statt am 23. März 2022 (Mittwoch) von 17 bis 20 Uhr als BigBlueButton-Videokonferenz.

Jetzt für das Online-Training anmelden:
https://aktion.digitalcourage.de/ryf-online-training

Mehr über ReclaimYourFace erfahren:
https://reclaimyourface.eu/de/

2  1.000-fache Hilfe für Schulen und neue Flyer

Im Netzwerk Freie Schulsoftware, unserem Mitmachprojekt von Schulen für Schulen, sind schon über tausend Hilfsangebote zu über 150 freien Programmen eingegangen – Wahnsinn! Vielen, vielen Dank an alle, die bereits mitmachen! Die Projektseite ist zu einer riesigen Schatztruhe an geeigneter Unterrichtssoftware geworden, also zu lizenzfreien und quelloffenen Programmen als Alternative zu kommerziellen und proprietären Angeboten. Auf der Seite werden Hilfestellungen angeboten zum digitalen gemeinsamen Arbeiten, zum Kommunizieren, Visualisieren und Lernen. Unter den eingetragenen Programmen befinden sich viele für den täglichen Bedarf notwendige – wie z.B. Textverarbeitung. Aber auch ein paar Dienste für spezielle Anwendungsfelder, wie zum Beispiel Videoschnitt- oder Bildbearbeitungsprogramme. Welches Bundesland hat die Nase vorn? Welche Software erfreut sich besonders großer Beliebtheit? Wir haben eine kleine Auswertung gemacht (Link siehe unten.) Besonders wichtig ist jetzt, dass möglichst viele Schulen von diesen Hilfsangeboten erfahren! Die freiwilligen Helferinnen und Helfer im Netzwerk warten nur darauf, von hilfesuchenden Schulen angesprochen zu werden. Erzählt anderen von dem Projekt und nutzt dafür gerne unsere neuen Flyer.

Unsere Auswertung der über tausend bisher eingegangenen Hilfsangebote:
https://digitalcourage.de/blog/2022/1000-eintragungen-im-netzwerk-freie-schulsoftware

Flyer zum Netzwerk Freie Schulsoftware in unserem Online-Shop:
https://shop.digitalcourage.de/bildung/folder-netzwerk-freie-schulsoftware.html

Alle Hilfsangebote ansehen oder selber Hilfe anbieten auf der Projektseite:
https://digitalcourage.de/netzwerk-freie-schulsoftware

Unterstützt den Aufbau des Netzwerks Freie Schulsoftware und unsere dauerhafte Arbeit im Bildungsbereich – mit einer Fördermitgliedschaft.

3  Prinzipien um Chatkontrolle zu verhindern

„Chatkontrolle verkehrt das Prinzip des digitalen Briefgeheimnisses ins Gegenteil: Statt die private Kommunikation von Bürger:innen vor Unternehmen zu schützen, sollen Unternehmen jetzt sogar verpflichtet werden, alles und alle zu durchleuchten.” So beschreibt netzpolitik.org die Pläne der EU-Kommission, Ausnahmeregelungen von der ePrivacy-Richtlinie zu schaffen, die der Bekämpfung einer Online-Verbreitung von Darstellung des sexuellen Missbrauchs von Kindern (CSAM – vom englischen „child sexual abuse material”) dienen sollen. Die zuständige EU-Kommissarin Ylva Johannson plant voraussichtlich eine umfassende Überwachung der elektronischen Kommunikation der gesamten EU-Bevölkerung. Gemeinsam mit dem EDRi-Netzwerk haben wir zehn Prinzipien formuliert, die erfüllt sein müssen, damit Maßnahmen zur Bekämpfung von CSAM rechtsstaatlichen Grundsätzen entsprechen können. Wir fordern unter anderem: Kein Client-Side-Scanning (Durchsuchen von Inhalten direkt auf den Endgeräten der Nutzenden unter Umgehung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung) und die Wahrung von Grundrechten. Statt immer neue technokratische Überwachungsmaßnahmen zu installieren fordern wir Investitionen in tatsächlichen Opferschutz und Prävention.

Blogartikel mit einer Einordnung und zehn Prinzipien in der Übersicht:
https://digitalcourage.de/blog/2022/chatkontrolle-prinzipien

Das ganze Prinzipienpapier des EDRi-Netzwerkes, ins Deutsche übersetzt von Digitalcourage und der Digitalen Gesellschaft:
https://digitalcourage.de/sites/default/files/2022-02/EDRi-prinzipien-fuer-CSAM-massnahmen-deutsch.pdf

Bereits letzten Sommer haben wir die temporäre Ausnahmeregelung von der ePrivacy-Richtlinie kritisiert:
https://digitalcourage.de/pressemitteilungen/2021/Digitalcourage-kritisiert-Beschluss-zur-Chatkontrolle

4  Unsere Verfassungsbeschwerden auf der Jahresliste 2022

Zwei unserer Verfassungsbeschwerden sind aufgeführt auf der Liste der Verfahren, in denen das Verfassungsgericht in diesem Jahr eine Entscheidung treffen will: Unsere Beschwerde gegen die Vorratsdatensspeicherung (Aktenzeichen 1 BvR 2683/16, aufgeführt unter Punkt 28 in der Jahresliste) und gegen das Polizeigesetz in Nordrhein-Westfalen (Aktenzeichen 1 BvR 2466/19, Punkt 15).

Mehr zu unserer Verfassungsbeschwerde gegen Vorratsdatenspeicherung (gemeinsam mit dem Arbeitskreis gegen Vorratsdatenspeicherung und 20 Prominenten im November 2016 eingereicht):

Vollständiger Text der Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung von Digitalcourage und AKV (PDF): https://digitalcourage.de/sites/default/files/users/161/digitalcourage-verfassungsbeschwerde-gegen-vds.pdf

Überblick zur Vorratsdatenspeicherung auf unserer Themenseite:
https://digitalcourage.de/vorratsdatenspeicherung

Mehr zur Verfassungsbeschwerde gegen das Polizeigesetz NRW (eingereicht im Oktober 2019):

Blogartikel „Wir klagen gegen Überwachung in NRW – und deutschlandweit”:
https://digitalcourage.de/blog/2019/verfassungsbeschwerde-polgnrw-tkue-qtkue-drohende-gefahr

Überblick über Änderungen, die das Polizeigesetz NRW gebracht hat:
https://digitalcourage.de/blog/2018/polizeigesetz-nrw-entschaerfung-findet-nicht-statt

5  Die BigBrotherAwards in eurer Stadt

Sicherheitstheater und Überwachungsdystopie, Wildwest-Geschichten und Realsatire: Auch 2022 werden die BigBrotherAwards wieder Preisträger und Zusammenhänge präsentieren, die es in sich haben. Bielefeld ist zu weit weg? Dann organisiert doch ein öffentliches Streaming der BigBrotherAwards in eurer Stadt! Wir unterstützen dabei gerne mit Werbematerial und Öffentlichkeitsarbeit. Ob Hackspace, Lieblingskneipe oder Programmkino – wir veröffentlichen die Treffen zum gemeinsamen Schauen auf unserer Website. Eine tolle Gelegenheit, um vor Ort Gleichgesinnte zu finden, für gute Gespräche über Grundrechte und vielleicht sogar gemeinsame Aktionen. Jetzt öffentliches Streaming anmelden:
https://digitalcourage.de/public-streaming

6  Tech-Tipp: Tor nutzen und unterstützen – Kurzartikel in 4 Sprachen

Der Zugang zu einem unzensierten Internet ist gerade jetzt wichtig: Denn nur so können sich Menschen frei austauschen und informieren – auch über Kriegsparteien hinweg. Das Tor-Netzwerk ermöglicht es Menschen, auf Internet-Seiten zuzugreifen, die im eigenen Land gesperrt sind und verhindert eine Rückverfolgung, wer wann welche Webseite aufgerufen hat. Wir haben deshalb zwei Kurz-Artikel rund um das Tor-Netzwerk geschrieben, und beide auf Deutsch, Englisch, Russisch und Ukrainisch veröffentlicht. In einem davon erklären wir, wie Menschen den Tor-Browser herunterladen und einrichten können, um Zensur in ihrem Land zu umgehen. Und in dem anderen geht es darum, wie alle, die in Deutschland oder einem anderen Land mit freiem Internetzugang wohnen, mit einfachen Mitteln und ohne großes technisches Wissen die Tor-Infrastruktur unterstützen können.

Internetzensur umgehen:
https://digitalcourage.de/blog/2022/use-tor

Menschen helfen, Internetzensur zu umgehen:
https://digitalcourage.de/blog/2022/tor-for-peace

Ausführlicher Artikel über das Tor-Netzwerk:
https://digitalcourage.de/support/tor

Digitalcourage betreibt nicht nur Tor-Exit-Relays – eine wichtige Infrastruktur für das Tor-Netzwerk. Sondern auch viele andere Dienste, die Menschen helfen, ihre Privatssphäre im Netz zu schützen. Unterstützt diese Arbeit mit einer Spende.

7  Shop-Tipp: Bücher von Tom Hillenbrand

Gute Nachrichten aus unserem Shop: Ab sofort sind alle Bücher versandkostenfrei! Und unsere Auswahl kann sich auch sehen lassen: Genau 100 Bücher und Broschüren führt mittlerweile unser Online-Shop. Aktuelle Lese-Empfehlung unseres Shop-Teams: Drei Romane von Tom Hillenbrand, in denen der Bestseller-Autor jeweils eine Dystopie in der nahen Zukunft entwirft.

7.1  Kriminalroman: Drohnenland (2014)

Alles wird überwacht. Alles ist sicher. Doch dann geschieht ein Mord, der alles infrage stellt.
https://shop.digitalcourage.de/buch-drohnenland-kriminalroman.html

7.2  Thriller: Hologrammatica (2018)

Ein spektakuläres Bild unserer Gesellschaft am Ende des 21. Jahrhunderts. Wenn künstliche Intelligenz die Probleme der Welt lösen kann – sind wir dazu bereit, die Kontrolle abzugeben?
https://shop.digitalcourage.de/buch-hologrammatica-thriller.html

7.3  Thriller: Qube (2020)

London, 2091. Ein Journalist wird erschossen, er besaß anscheinend beunruhigenden Informationen über einen Zwischenfall, bei dem die Menschheit die Kontrolle über eine KI verlor. (Aus der Welt der Hologrammatica, Band 2)
https://shop.digitalcourage.de/buch-qube-thriller.html

8  Termine