Wir heißen anders und sehen anders aus

Seit letztem Jahr heißen wir nicht mehr FoeBuD, sondern Digitalcourage. Die Gründe für die Umbenennung waren vielfältig und mittlerweile können auch die meisten, die den alten Namen „FoeBuD“ lieb gewonnen haben, gut mit „Digitalcourage“ leben.

Gleichzeitig zur Umbenennung haben wir Sie und Euch zur Mithilfe aufgerufen: Wir brauchten ein neues Gewand in Form eines Logos und eines neuen Designs für die Webseite. Und noch so einiges mehr, woran wir neben der ganzen Arbeit für Bürgerrechte zusätzlich Zeit investieren. Eigentlich wollten wir mit unserem neuen Auftritt dann schon im Januar online gehen, aber wie das so ist bei großen Projekten, sie verzögern sich. Umso glücklicher sind wir, unser neues Logo und unsere neue Webseite endlich fertig zu haben. „Fertig“ heißt, dass wir weiterhin dran arbeiten und feilen – und für Hinweise und Tipps dankbar sind.

Das neue Logo

##Twitter und Social Media

Dass wir herkömmlichen ‚SocialMedia‘ eher ablehnend gegenüber stehen, weil sie (kurz gesagt) als Nebeneffekt stets Macht zentralisieren, ist bekannt. Allerdings nutzen wir – auch wenn das unkonsequent ist – Twitter. Auf Twitter finden Sie uns unter @digitalcourage – und auf Googles Youtube haben wir einen Kanal (https://www.youtube.com/digitalcourage) eingerichtet, auf dem wir unsere Videos einstellen.

Wie es weitergeht

Für die vielen Einsendungen und Hilfestellungen zum neuen Logo möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal besonders bedanken.