Unsere Geschichte

Rena Tangens auf Radio Bielefeld

Am Montag, 16. Januar 2017 ist unsere Rena Tangens zu Gast bei „Liebold Live“ auf Radio Bielefeld. Das Gespräch kann auch nachträglich online angehört werden.

Ausstellung: Menschen, Kabel, Datenströme

Wie unser Alltag von Informations- und Kommunikationsnetzen geprägt ist, lässt sich bald in Berlin erkunden: In der Ausstellung „Das Netz. Menschen, Kabel, Datenströme“ stellt das Deutsche Technikmuseum ab dem 09. September 2015 auch unsere Datenkrake Otto aus.

Digitale Privatsphäre: Rena Tangens im Interview

Rena Tangens, Digitalcourage Gründungsvorstand und Persönlichkeit des Verbraucherschutzes 2015 ist zu Gast in der WDR 5 Kultursendung Scala. Ein Gespräch über den Kampf um eine digitale Privatsphäre.

Rahmenbau: Leitmotiv unserer Arbeitsweise

„Rahmenbau“ ist unser Leitmotiv bei Digitalcourage und tief in unsere alltägliche Arbeit eingewoben. Äußere Bedingungen wollen wir so gestalten, dass darin gute Inhalte entstehen können.

Digitalcourage-Jahresbericht 2014/2015

Im Jahr 2014 haben wir viel erreicht: Strafanzeige gegen die Bundesregierung, BigBrotherAwards, Arbeit gegen die Vorratsdatenspeicherung und vieles mehr…

„Zusammenarbeit braucht Kommunikation“

Der Friedensaktivist Eric Bachman hat den Menschen im Jugoslawien-Krieg Kommunikation trotz abgeschalteter Telefonleitungen ermöglicht. Jetzt war er bei Digitalcourage in Bielefeld zu Besuch und hat uns von seiner Arbeit damals erzählt.

Internationaler Frauentag: Feminismus bei Digitalcourage

Höchste Zeit, dass unser Engagement zu Feminismus auch auf unserer Website einen Platz bekommt! Den Internationalen Frauentag am 8. März zum Anlass nehmend, starten wir eine neue Themenseite zu Feminismus und Androzentrismus. Denn Gleichberechtigung gibt es nicht geschenkt – wir müssen sie immer wieder neu erkämpfen, wie andere Grundrechte auch.

Alice im Cyberspace

Im Jahr 2000 schrieb Rena Tangens über die Probleme, denen Frauen im Umgang mit dem Netz begegnen. Auch hier spielt Androzentrismus eine entscheidende Rolle.

Zugänglich: Die Berichte der Enquête „Internet und digitale Gesellschaft“

Von 2010 bis 2013 untersuchte die Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ die Folgen von Digitalisierung. Warum tauchen die Ergebnisse in der Öffentlichkeit und bei den Diskussionen zum Ausschuss "Digitale Agenda" nicht auf? Wir haben es herausgefunden. Schuld ist die "robots.txt".

Aus unserer Geschichte: Rahmenbau

Im November 2013 hielten Rena Tangens und padeluun einen Vortrag aus der Geschichte von Digitalcourage: Über den Rahmenbau.

Im Vortrag wird ein großer Bogen gespannt. Von den Anfängen als kleine Gruppe, die zusammen Spaß am Hacken hatte, über die Herkunft unseres alten Namens „FoeBuD“ bis hin zum künstlerischen Verständnis unserer Arbeit. Die Anekdoten über unsere Zeiten auf der CeBit, das Bionic-Mailbox-Netzwerk und unsere Friedensarbeit bieten einen interessanten Einblick zum Kennenlernen unserer Arbeit:

Rahmenbau

Wir heißen anders und sehen anders aus

Seit letztem Jahr heißen wir nicht mehr FoeBuD, sondern Digitalcourage. Die Gründe für die Umbenennung waren vielfältig und mittlerweile können auch die meisten, die den alten Namen „FoeBuD“ lieb gewonnen haben, gut mit „Digitalcourage“ leben.

Wir suchen ein Logo

Wir rufen Designer, Künstlerinnen und alle grafisch talentierten Menschen zu einem Wettbewerb auf. Aufgabe ist die Entwicklung eines Logos für unsere Organisation »digitalcourage«, die bisher unter dem Namen »FoeBuD« bekannt war. Wir haben die Themen Datenschutz und Netzgestaltung erstmals prominent in die Öffentlichkeit getragen.

Subscribe to Unsere Geschichte

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld