Edward Snowden hat weiterhin Interesse an einem Asyl in Deutschland bekundet. Er dementierte Berichte, die behaupteten er verzichte auf einen Asylantrag in Deutschland.

Im April 2014 hatte Edward Snowden bei den Big Brother Awards den mit einer Million Aufklebern dotierten Julia und Winston Award gewonnen, fünf Monate später klebt sein Konterfei überall in Deutschland. Diese Aktion war ein voller Erfolg und es ging weiter! Im Sommer 2014 boten bundesweit über 42.000 Menschen in ganz Deutschland Snowden ein Bett an. Über 225.000 Menschen haben außerdem den Appell an die Bundesregierung unterschrieben, Snowden sichere Zuflucht in Deutschland zu gewähren und ein Gesetz zum Schutz von Whistleblower zu beschließen. Der gemeinsame Appell “Schutz für Edward Snowden in Deutschland” wurde im Sommer 2013 von Campact, dem Whistleblower-Netzwerk und Digitalcourage gestartet.

Um so mehr freuen wir uns darüber, dass unsere Bemühungen nicht umsonst sind und Edward Snowden nach wie vor ein Asyl in Deutschland in Betracht zieht! Auch Sie können aktiv werden: bestellen Sie Snowden-Aufkleber in unserem Shop und machen Sie so auf Snowdens Asylwunsch aufmerksam.

Links:

ZEIT.de: Snowden würde doch nach Deutschland kommen

Ein Bett für Snowden

Appell an die Bundesregierung


Widerstand braucht einen langen Atem. Unterstützen Sie unsere Arbeit.