Privatsphäre schützen und Credit Points bekommen

Digitale Selbstverteidung an der Uni Bielefeld im Sommersemester 2022

Das Sommersemester an der Uni Bielefeld startet wieder in Präsenz. Unsere Hochschulgruppe ist mit Workshops zur digitalen Selbstverteidigung dabei.

Zum vierten Mal bietet die Uni Bielefeld das Modul "Data Literacy - Kulturtechnik des 21. Jahrhunderts" - und unsere Bielefelder Hochschulgruppe ist dabei! Besonders hervorheben möchten wir das Seminar Daten in Studium und Alltag: Von der Datenbeschaffung zur Digitalen Selbstverteidigung, das donnerstags von 14 (c.t.) bis 16 Uhr im Raum VHF.01.253 (Verhaltensforschung) stattfindet.

Daten sind in unserer Lebenswelt allgegenwärtig. Dies gilt in Studium und Arbeitswelt, aber auch im Privaten oder gesellschaftlichen und politischen Diskursen. Im Studium stellen sich beispielsweise Fragen wie „Wie recherchiere ich Datensätze oder andere Quellen?“, „Wie vermeide ich Datenverluste durch BackUps?“ oder „Wie kann ich meine (Forschungs-)Daten am besten organisieren?“ Aber auch im Privaten sind wir täglich mit datenbezogenen Entscheidungen und Fragen konfrontiert. Beispiels-weise „Soll ich eine bestimmte App installieren?“ oder „Ist es wirklich notwendig die Cookie-Einstellungen für Webseiten mühsam anzupassen?“, „Was wissen eigentlich große Technologiekonzerne oder Streaming-Dienste über mich?“. Nach einer allgemeinen Einführung in die Thematik wird sich ein erster inhaltlicher Abschnitt der Veranstaltung zunächst mit grundsätzlicheren Fragen der Informations- und Datenkompetenz im Studium befassen. Ein zweiter inhaltlicher Block wird sich mit dem Thema Datenschutz und digitale Selbstverteidigung auch im privaten Bereich beschäftigen. An dem Seminar werden Mitarbeiter*innen der UB Bielefeld und Mitglieder der Hochschulgruppe Digitalcourage Bielefeld mitwirken.

Die Hochschulgruppe wird sich mit 4 Sitzungen mit Themen zur Digitalen Selbstverteidigung beteiligen:

    1. Juni: Einstiegsvortrag "Warum Datenschutz wichtig ist"
    1. Juni: Spurenarmes und anonymes Surfen
    1. Juni: Datenschutz auf Mobilgeräten
    1. Juli: Passwörter und Datenträgerverschlüsselung

Ein kurzfristiger Einstieg in das Seminar ist kein Problem, als Student.in sollte man das Seminar aber in den eigenen Stundenplan im ekVV setzen. Das Mitbringen eines Laptops und Smartphones wird zu unseren Sitzungen empfohlen.

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Veranstaltungen im Modul Data Literacy, die im Vorlesungsverzeichnis (ekVV) Universität Bielefeld zu finden sind und sich als Teil des Studiums im Bereich der individuellen Ergänzung anrechnen lassen. Details hierzu sind in der Modulbeschreibung zu finden.

Kurzfristige Änderungen werden ggf. im Seminar, auf dem Mastodon-Kanal und der Seite der Hochschulgruppe Bielefeld angekündigt. Die Ankündigung weitere Veranstaltungen der Hochschulgruppe wird in Kürze folgen.