Freie Apps für das befreite Smartphone

Nachdem Sie unnötige Apps deinstalliert und den GooglePlayStore durch F-Droid ersetzt haben, stellen Sie sich vielleicht die Frage, welche freien Apps Altbekanntes ersetzen und welche unbekannte Apps hilfreich sein könnten.

Um eine kleine Orientierungshilfe zu geben, haben wir einige freie Apps, die wir selber gerne nutzen, zusammengestellt. Dies muss natürlich nicht bedeuten, dass auch Sie alle diese Apps nutzen müssen. Und auch eine Garantie können wir selbstverständlich für keine der genannten Apps übernehmen. Seien sie kritisch und hinterfragen sie Ihre digitalen Handlungen. Sollten Sie schlechte Erfahrungen mit einer der Apps machen oder feststellen, dass sie nicht mehr weiterentwickelt werden, geben Sie uns Bescheid!

Kommunikation, anonymes und sicheres Surfen

  • Mit K9-Mail können Sie E-Mails auf dem Smartphone lesen und schreiben – in Verbindung mit OpenKeychain auch verschlüsselte.
  • Besonders wenn Sie noch kein Custom-ROM einsetzen, ist es wichtig, dass Sie einen aktuellen Browser installieren! Wir empfehlen auch für Mobilgeräte Mozilla Firefox. IceCatMobile ist eine besonders datenschutzfreundliche Variante davon, die das GNU-Projekt herausgibt. Viele Add-ons funktionieren auch mit dem mobilen Firefox, z.B. der Werbe- und Trackingblocker uBlock Origin.
  • DavDroid hilft die eigenen Kontakte, Aufgaben und Kalendereinträge geräteübergreifend zu synchroniseren. Über CalDAV/CardDAV werden die Daten mit einem Server abgeglichen -- dies kann ein eigener sein oder z.B. der eines vertrauenswürdigen E-Mail-Anbieters.
  • Conversations ist ein XMPP-Client, der die sichere Verschlüsselung OMEMO unterstützt – eine echte Alternative zu Whatsapp & Co.
  • Auch auf dem Smartphone können Sie das Tor-Netzwerk nutzen, um anonym zu surfen. Orbot stellt eine Verbindung zum Tor-Netzwerk her. Orfox ist eine vom Guardian-Project entwickelte mobile Variante des Tor-Browsers, die in Verbindung mit Orbot genutzt werden kann.
  • Für Twitter-Nutzer.innen ist Twidere interessant. Es bietet viele Optionen und verwaltet auch mehrere Accounts.

Navigation & unterwegs

  • Mit Transportr können Sie auf die Fahrpläne der Deutschen Bahn und vieler lokaler Verkehrsverbünde (weltweit) zugreifen – eine App statt vieler.
  • Für die Navigation unterwegs ist OsmAnd hilfreich. Mit im Voraus heruntergeladenen OpenStreetMap-Karten sind Sie unabhängig von einer Netzverbindung oder teuren Roaming-Tarifen im Ausland.

Office

  • Mit MuPDF lassen sich PDF-Dateien öffnen und lesen.
  • LibreOffice läuft auch auf dem Androiden und kann Dateien anzeigen, die mit MS Office oder OpenOffice erstellt wurden.
  • Für kurze Notizen gibt es NoNonsense Note. Auch Erinnerungen an eine Notiz können gespeichert werden.
  • Anki-Droid iIst eine einfache Lernkärtchen-App. Mit Anki gibt es auch eine passende Desktopumgebung, mit der man die Karten noch komfortabler erstellen kann.

alles weitere & nette Spielereien

  • Leseratten bietet die App Web Opac Zugriff auf hunderte von Stadt- und Universitäts-Bibliotheken – direkt über deren jeweilige Online-Schnittstelle. Eine App statt vieler.
  • Barcode Scanner dekodiert QR-Codes und ermöglicht, selbst QR-Codes zu erstellen, z.B. von URLs oder den eigenen Kontaktdaten.
  • ObscuraCam vom GuardianProject bietet die Möglichkeit, Fotos teilweise zu verpixeln, z.B. um Gesichter von Personen unkenntlich zu machen. Außerdem werden Metadaten wie Ort und Handymodel nicht gespeichert.
  • Wifi Privacy Police hält das Smartphone davon ab, eine Liste mit den WLANs zu verschicken, mit denen man sich bereits einmal verbunden hat.
  • Einen Überblick über die Sensoren des eigenen Smartphones gibt SatStat. Eine nette Spielerei und eine Erinnerung daran, welche Daten ein Smartphone liefert. Älter, aber witziger ist die App Tricorder – nicht nur für Star-Trek-Fans.
  • 2048 ist ein Puzzle-Spiel, das bei F-Droid – im Gegensatz zur gleichnamigen App im Playstore – werbe- und trackingfrei ist.
  • Wer den Gameboy und Tetris vermisst, findet mit Smartphone und Blockinger einen (natürlich nicht perfekten) Ersatz.
  • Die meisten Audio- und Videoformate lassen sich (wie auf dem PC) mit dem VLC abspielen.

Digitalcourage setzt sich für Ihre Privatsphäre und Grundrechte ein. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende oder mit einer Fördermitgliedschaft.


Hinweis: Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht, auch nicht durch unsere Empfehlungen. Programme können unentdeckte Fehler haben, und Datenschnüffeltechniken entwickeln sich weiter. Bleiben Sie wachsam!
Der Artikel ist auf dem Stand vom 03.12.2016. Sollten Sie Fehler finden, Ergänzungen haben oder Empfehlungen bei Ihnen nicht funktionieren, geben Sie uns bitte Bescheid.

weitere Links:
F-Droid Store
kuketz-blog.de: Datenschutzfreundliche Apps und Dienste – Android ohne Google?! Teil7 PRISM-BREAK - Android

Bilder
GettingThingsTech.com unter Linzenz CC BY-NC-SA 4.0