Stadtbild Panorama München, David Kostner, CC BY-SA 3.0 Stadtbild Panorama München, David Kostner, CC BY-SA 3.0

Am 30. Juli 2018, um 13:30 Uhr, findet in der Verbraucherzentrale Bayern ein Cryptocafé der Digitalcourage Ortsgruppe München statt. – Mit dabei, der bayrische Verbraucherschutzminister.

Wie stellt man seinen Browser datenschutzfreundlich ein? Wann ist ein Passwort sicher? Wie funktioniert die E-Mail-Verschlüsselung? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Interessierte bei Cryptocafés, die von unserer Ortsgruppe München veranstaltet werden. Nun, zum ersten Mal in der Verbraucherzentrale Bayern. Dabei sein wird auch der bayerische Verbraucherschutzminister, der die Initiative zur Verbraucheraufklärung unterstützt.

Cryptocafé am 30. Juli 2018

Von 13:30 bis 15:30 Uhr
In der Verbraucherzentrale Bayern, Mozartstraße 9, 80336 München

Bitte melden Sie sich per E-Mail unter wvs@vzbayern.de an.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website der Verbraucherzentrale.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Verbraucher, insbesondere auch Einsteiger, die ihre Privatsphäre besser schützen möchten. Neben einem Gesamtüberblick gibt es konkrete Empfehlungen zu Einzelthemen, zum Beispiel wie Sie mit ein paar Klicks vermeiden, dass Ihnen beim Surfen im Internet ständig über die Schulter geschaut wird. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Laptop und/oder Smartphones mit, um die Tipps gleich umsetzen zu können. (Verbraucherzentrale Bayern)

 

Datum: 24.07.2018

Text: Sarah Bollmann

Foto von München: David Kostner CC BY-SA 3.0

Unsere Arbeit lebt von Ihrer Unterstützung

Wir freuen uns über Spenden und neue Mitglieder.

Appell: Polizeigesetze stoppen!

In mehreren Bundesländern will die Union mit ihren Koalitionspartnern die Polizeigesetze verschärfen. Die Entwürfe enthalten haarsträubende Überwachungsmaßnahmen, Präventivhaft und teils sogar Kriegswaffen für die Polizei. Wir appellieren an SPD, Grüne und FDP: Hören Sie auf Ihre Bürgerrechtsflügel – stimmen Sie gegen die Verschärfungen!

Hier unterzeichnen und unserer Forderung mehr Gewicht verleihen!

Ähnliche Artikel

Wir suchen die absurdesten Überwachungskameras

Viele Politiker.innen zaubern eifrig Videoüberwachung aus dem Hut, wenn sie für ein Problem keine Lösung haben. Leider fangen Leute dann an zu glauben, dass Überwachung Sicherheit herstellt – und hängen Kameras an den krudesten Orten auf. Ein Beitrag zum Mitmachen …

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Veröffentlicht am 24.07.2018

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld