Online-Vortrag: Spurenarmes und anonymes Surfen am 7. Oktober 2020

Wer sich durch das Internet bewegt, hinterlässt überall Spuren und wird von Dritten oft auf Schritt und Tritt verfolgt. Denn hinter modernen Websites verbirgt sich oft viel mehr, als der erste Blick erahnen lässt. So verzichtet z.B. kaum eine Seite noch auf die Einbindung von Google-Diensten. Wie man seinen Webbrowser richtig einstellt und welche Alternativdienste geeignet sind, um sich gegen neugierige Schnüffler zu schützen, ist Thema dieses Vortrags. Darüber hinaus wird als Werkzeug zum Schutz der eigenen Identität das Anonymisierungsnetzwerk Tor vorgestellt. Im Anschluss ist Zeit für Diskussionen und eigene Fragen. Veranstaltet wird der Vortrag in Kooperation mit dem Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins.

Wie kann man teilnehmen?

Die Veranstaltung wird über die Plattform edudip angeboten. Zur Benutzung wird ein aktueller Webbrowser auf Basis von Firefox oder Chromium empfohlen. Die Anmeldung und Teilnahme erfolgt direkt über die Seite von edudip.

Eckdaten:

Der Vortrag wird nicht aufgezeichnet. Die Präsentationsfolien werden auf der Seite der Hochschulgruppe nach den Vorträgen online gestellt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des digitalen Lernangebots der Volkshochschulen Schleswig-Holstein vhs to Huus statt.

Datum: 05.10.2020

Aufmacherbild von Nenad Stojkovic

Mehr zum Thema

Unsere Arbeit lebt von Ihrer Unterstützung

Wir freuen uns über Spenden und neue Mitglieder.

Über uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Veröffentlicht am 05.10.2020

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld