Hier haben wir viele Tipps für Sie, wie Sie Ihren Computer verteidigen können.

Leena Simon, CC-BY-SA 4.0,

E-Mail

E-Mail-Provider

Benutzen Sie eine vertrauenswürdigen E-Mail-Provider, nutzen Sie kleine, europäische Anbieter wie etwa posteo.de oder mailbox.org. Mehr

Mailprogramme

Verwalten Sie Ihre Mails nicht im Browser, sondern installieren Sie auf Ihrem Rechner ein E-Mail-Programm wie zum Beispiel Thunderbird. Damit schreiben Sie Ihre E-Mails zunächst einmal nur auf Ihrem eigenen Computer, ohne dass der Text Buchstabe für Buchstabe ins Internet übertragen wird. Erst beim Abschicken (oder Zwischenspeichern) verlässt die Nachricht Ihren Computer und geht ins Internet. Im besten Fall ist Sie dann verschlüsselt und niemand kann Sie lesen – außer dem Empfänger.

E-Mails verschlüsseln

Verschlüsseln Sie Ihre E-Mails mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, wie zum Beispiel PGP. Mehr

 

Suchmaschinen und Maps

Alternative Suchmaschinen

Es gibt nicht nur Google. Viele andere Suchmaschinen gehen mit Ihren Daten umsichtiger um, diese können Sie auch in Ihrem Handybrowser als Standard setzen. Mehr

OpenStreetMap

Statt auf Google Maps können Sie sich auf OpenStreetMap orientieren.

Wikipedia und Maps offline nutzen

Wikipedia oder OpenStreetMap lassen sich auch unterwegs und ohne Datenverbindung nutzen – und das maximal datensparsam. Mehr

Cloud

Cloudanbieter

Vermeiden Sie die Cloud von Google, Amazon und anderen, es gibt viele Alternativen.

Verschlüsselung

Wenn Sie Ihre Daten woanders speichern, ob in der Cloud oder in einem Online-Backup, sollten Sie sie vorher auf Ihrem Rechner verschlüsseln.

Online zusammen arbeiten

Verwenden Sie datenschutzfreundliche Onlinetools. Mehr

Verschlüsselung und Passwörter

Datenverschlüsselung

Verschlüsseln Sie ihre Daten auf der Festplatte. Mehr

Passwörter

Nutzen Sie sichere Passwörter. Mehr

 

 

Betriebssystem

Linux

Linux ist ein deutlich sichereres Betriebssystem als Windows oder MacOS. Mehr

Tails

Verwenden Sie das anonyme Live-Betriebssytem Tails. Damit hinterlassen Sie auch keine Spuren auf einem Computer. Mehr

Unsere Arbeit lebt von Ihrer Unterstützung

Wir freuen uns über Spenden und neue Mitglieder.

Die Digitale Selbstverteidigung aktuell zu halten ist viel Arbeit. Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Mitgliedschaft.

Chat

Alternative Chat-Programme

Chatten Sie nicht über Facebook, WhatsApp oder Threema sondern benutzen Sie freie dezentrale Dienste. Mehr

Schützen Sie Ihre Daten

Datensicherung

Machen Sie regelmäßig Backups von den Daten Ihres Geräts.

Anonym und sicher surfen

Werbeblocker

Blockieren Sie Werbung, da Werbeanzeigen Ihre Daten ausspionieren. Mehr

Cookies

Deaktivieren Sie Cookies. Mehr

Wer trackt Sie?

Schauen Sie sich an, wie viele Websites Ihnen hinterherschnüffeln. Mehr

 

Verschlüsselt surfen

Achten Sie beim Surfen darauf, dass hinter dem „http“ in der Adresszeile immer ein „s“ steht. Mehr

Anonym surfen

Nutzen Sie das Anonymisierungsnetzwerk Tor. Mehr

 

Browserfingerabdruck

Sind Sie über Ihren Browser wiedererkennbar? Testen Sie Ihren Browserfingerabdruck.

Tracking

Unterbinden Sie Tracking. Mehr

Über Uns

Digitalcourage e.V. engagiert sich seit 1987 für Grundrechte, Datenschutz und eine lebenswerte Welt im digitalen Zeitalter. Wir sind technikaffin, doch wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie „verdatet und verkauft“ wird. Seit 2000 verleihen wir die BigBrotherAwards. Digitalcourage ist gemeinnützig, finanziert sich durch Spenden und lebt von viel freiwilliger Arbeit. Mehr zu unserer Arbeit.

Die Digitale Selbstverteidigung aktuell zu halten ist viel Arbeit. Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Mitgliedschaft.

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld