Videoüberwachung

Auto-Überwachung: Kritik greift viel zu kurz

Am 20. Februar 2019 fand im Verkehrsausschuss des Bundestages eine Anhörung zur geplanten Überwachung von Fahrverboten statt. Die bislang veröffentlichten Stellungnahmen unterschätzen jedoch die Tragweite der geplanten KFZ-Überwachung.

Veröffentlicht am 21.02.2019

Update: Bundesregierung will weiter Fahrverbote mit Massenüberwachung

Die Bundesregierung erwägt eine punktuelle Abschwächung der geplanten Autofahrüberwachung – bleibt aber beim Überwachungsansatz: Gesichter und Kennzeichen sollen erfasst und automatisch abgeglichen werden. Das ist ein Problem, denn Überwachung wird stets ausgebaut, aber so gut wie nie zurückgefahren.

Veröffentlicht am 04.02.2019

Wir suchen die absurdesten Überwachungskameras

Viele Politiker.innen zaubern eifrig Videoüberwachung aus dem Hut, wenn sie für ein Problem keine Lösung haben. Leider fangen Leute dann an zu glauben, dass Überwachung Sicherheit herstellt – und hängen Kameras an den krudesten Orten auf. Ein Beitrag zum Mitmachen …

Veröffentlicht am 30.11.2018

Diesel-Skandal wird zu Überwachungs-Skandal

Die Autoindustrie hat die Bevölkerung und Kontrollinstanzen in Bezug auf Abgaswerte belogen. Die Bundesregierung will dieses Problem jetzt mit Massenüberwachung lösen. Wir wollen Gesetz und „Lösungsansatz“ stoppen!

Veröffentlicht am 15.11.2018

Stellungnahme zum ‚Autofahr-Überwachungs-Gesetz‘

Digitalcourage warnt vor dem „Neunten Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes“ und fordert den sofortigen Abbruch des Gesetzgebungsverfahrens. Die Bevölkerung hat das Recht, Autofahren zu können, ohne ins Gesicht gefilmt zu werden.

Veröffentlicht am 15.11.2018

Unsere Stellungnahme zum neuen Polizeigesetz Sachsen

Das neue Polizeigesetz in Sachsen soll schnell und ohne große Diskussion durchgedrückt werden – Stellungnahmen gibt es nur wenige, NGOs wurden kaum angefragt. Genau darum reichen wir, auch ungefragt, unsere Position ein. Wir wollen keine Maschinengewehre, Gesichtserkennung und Prognosepolizei!

Veröffentlicht am 11.11.2018

Der Kundschaft auf der Spur: Positionstracking im Einzelhandel

Tracking ist online längst zum Alltag geworden, hält aber auch immer mehr Einzug in die Offline-Welt. Gerade im Einzelhandel werden wir mittlerweile auf Schritt und Tritt verfolgt. Mit welchen Methoden – und wie können wir uns schützen?

Veröffentlicht am 22.06.2018

Kameras auf der Schultoilette? Leider kein Witz.

Unsere Aufkleber „Aus hygienischen Gründen wird diese Toilette videoüberwacht“ waren als Witz gemeint. Mittlerweile ist das leider bitterernst. Eine Schule in England hat Kameras in den Toiletten angebracht. Und das ist nicht der erste Fall.

Veröffentlicht am 27.11.2017

Kamera läuft – bitte lächeln!

Thomas de Maizière will mehr Videoüberwachung. Dass sie keine Sicherheit bringt? Ist ihm egal. Dass sie der Demokratie schadet? Egaaaal! Mit rechtsstaatlicher Verbrechensbekämpfung hat das nichts mehr zu tun.

Veröffentlicht am 22.02.2017

Magisterarbeit: staatliche Videoüberwachung

An dieser Stelle veröffentlichen wir die Magisterarbeit von Florian Glatzner: Die staatliche Videoüberwachung des öffentlichen Raumes als Instrument der Kriminalitätsbekämpfung – Spielräume und Grenzen

Darin untersucht er die Frage, ob und wann Videoüberwachung zur Kriminalitätsbekämpfung sinnvoll ist. Oder ob Videoüberwachung wenigstens subjektive Sicherheit erzeugen kann. Er kommt zu überraschenden Ergebnissen

Veröffentlicht am 17.04.2013
Subscribe to Videoüberwachung

Marktstraße 18
33602 Bielefeld

Spendenkonto
IBAN: DE66 4805 0161 0002 1297 99
BIC: SPBIDE3BXXX
Sparkasse Bielefeld